https://www.dkb.de/
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

Mobile Werkstatt: Wachs-Truck für DSV-Biathleten

02.11.11
Biathlon
Das deutsche Biathlon-Team hat einen neuen Star: Denn der imposante Wachs-Truck, der die DSV-Skijäger ab sofort im Weltcup begleitet, ist nicht nur optisch ein echter Blickfang. Mit Unterstützung der neuen DSV-Partner MAN und Kögel, sowie des langjährigen Hauptsponsors Würth wurde das 400 PS starke und 18 Meter lange Fahrzeug für die speziellen Anforderungen der Skitechniker ausgebaut.
DSV-Wachs-Truck
"Mit dem neuen Wachs-Truck hat unserer Technikerteam nun absolut perfekte Arbeitsbedingungen", erklärt Björn Weisheit, Sportlicher Leiter Biathlon im DSV. "Wir folgen damit einem internationalen Trend, um auch auf dem Materialsektor weiterhin mit der Weltspitze konkurrieren zu können."

Die mit dem intelligenten Antrieb MAN HydroDrive® ausgestattete Sattelzugmaschine MAN TGX 18.400 4x4H BLS lässt sich auch bei extremen Witterungsbedingungen problemlos im unwegsamen Gelände fahren.

"Damit das Equipment der Sportler nicht nur sicher am Wettkampfort ankommt, sondern auch direkt vor Ort vorbereitet und gewartet werden kann, freuen wir uns, dem DSV einen MAN TGX als Wachs-Truck zur Verfügung zu stellen, der dem Biathlon-Team ein zuverlässiger Begleiter sein wird", sagt Björn Loose, Head of Marketing bei MAN Truck & Bus.

 

Der aufwändig gestaltete dreiachsige Koffer-Sattelanhänger wird von Trailerhersteller Kögel bereitgestellt. Der Anhänger ist mit mehreren Arbeitsplätzen für die Servicetechniker, Schleifmaschinen, Skiregalen und Umkleideräumen ausgerüstet und bietet dem Serviceteam der Athleten auch bei niedrigsten Außentemperaturen eine optimale Arbeitsumgebung.


"Motivierte Athleten wie die mehrfache Olympiasiegerin Magdalena Neuner verkörpern die Firmenwerte von Kögel: bodenständig, dynamisch, authentisch und erfolgreich", erläutert Kommunikationsleiter Volker Seitz das Engagement von Kögel. "Als ehemaliges Mitglied der deutschen Leichtathletik-Nationalmannschaft weiß ich, dass professionelle Rahmenbedingungen für einen Leistungssportler extrem wichtig sind. Daher unterstützt Kögel gerne das DSV-Team", sagt Seitz weiter.

2011-11-30