https://www.dkb.de/
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Oslo (NOR), Lillehammer (NOR, Trondheim (NOR) und Vikersund (NOR)

08.03.17
Langlauf
Für die Skispringer steht in Norwegen die Premiere eines neuen Formats auf dem Programm: Für die Gesamtwertung der Serie RAW Air werden in den nächsten zehn Tagen zehn Wettkampfsprünge absolviert. Start der Tournee ist Oslo, über Lillehammer und Trondheim geht es dann zum Skifliegen nach Vikersund. Die Skispringerinnen bestreiten in Oslo am Sonntag mit dem Springen von der Großschanze ihr Saisonfinale. Ebenfalls in Oslo gehen an diesem Wochenende die Nordischen Kombinierer sowie die Langläufer und Langläuferinnen an den Start.
Newsletter II
SKISPRUNG Herren

Oslo (NOR)
- Fr., 10.03.2017, 17:00 Uhr (MEZ): HS 134, Qualfikation Einzel
- Sa., 11.03.2017,
16:15 Uhr (MEZ): HS 134, Team
- So., 12.03.2017,
14:15 Uhr (MEZ): HS 134, Einzel

Lillehammer (NOR)
- Mo., 13.03.2017, 17:30 Uhr (MEZ): HS 138, Qualfikation Einzel
- Di., 14.03.2017,
17:00 Uhr (MEZ): HS 138, Einzel

Trondheim (NOR)
- Mi., 15.03.2017,
17:30 Uhr (MEZ): HS 138, Qualifikation Einzel
- Do., 16.03.2017, 17:00 Uhr (MEZ): HS 138, Einzel

Vikersund (NOR)
- Fr., 17.03.2017,
16:30 Uhr (MEZ): HS 225, Qualifikation Einzel
- Sa., 18.03.2017, 16:15 Uhr (MEZ): HS 225, Team
- So., 19.03.2017, 14.15 Uhr (MEZ): HS 225, Einzel


DAS DSV-AUFGEBOT
Bundestrainer Werner Schuster hat für die Springen des RAW Air Tournament sechs Athleten nominiert.

- Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue)
- Karl Geiger (SC Oberstdorf)
- Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf)
- Stephan Leyhe (SC Willingen)
- Andreas Wank (SC Hinterzarten)
- Andreas Wellinger (SC Ruhpolding)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Werner Schuster, Bundestrainer Skisprung Herren

"Wir wollen in den verbleibenden drei Weltcup-Wochen die Spannung hoch halten und an die guten WM-Leistungen von Lahti anknüpfen. Aktuell stehen wir an dritter Position in der Nationencup-Wertung und wollen uns im Ranking weiter nach vorne arbeiten.

Andreas Wellinger kann sich mit guten Ergebnissen noch unter die besten Fünf im Gesamt-Weltcup springen und erstmals in seiner Karriere mehr als 1.000 Weltcuppunkte in einer Saison erreichen.

Das noch folgende Weltcup-Programm unterscheidet sich mit der RAW Air signifikant von dem der letzten Jahre. Das neue Format ist einerseits ein toller Ansatz, die Athleten auf der Zielgeraden im Weltcup noch einmal in den Mittelpunkt zu rücken. Sehr positiv ist es, dass die Spitzenleistungen mit zusätzlichen Preisgeldern honoriert werden. Andererseits wird den Sportlern mit zehn Wettkämpfen in zehn Tagen alles abverlangt.

Erfahrungswerte zur Belastbarkeit der Athleten, vor allem in Verbindung mit den Skifliegen in Vikersund und dem anschließenden Saisonfinale in Planica, fehlen. Wir bewegen uns hier im Grenzbereich und werden daher die Anforderungen keinesfalls unterschätzen."

Andreas Wellinger
"Ich finde das Konzept der RAW AIR sehr spannend und glaube, dass so ein neues Projekt - gerade nach einem Highlight wie den Weltmeisterschaften - für frischen Wind in den letzten Weltcup-Wochen sorgen kann.

Die Herausforderung, 16 Sprünge auf hohem Niveau zu zeigen, ist sehr groß, und ich bin gespannt, wie der dichte Zeitplan in der Praxis umzusetzen ist. Ich bin aktuell in guter Form und bereit, diese Challange anzunehmen."



SKISPRUNG Damen

Oslo (NOR)
- So., 12.03.2017, 10:30 Uhr (MEZ): HS 134, Einzel


DAS DSV-AUFGEBOT

In Oslo gehen für den DSV fünf Athletinnen an den Start.

- Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
- Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla
- Ramona Straub (SC Langenordnach)
- Carina Vogt (SC Degenfeld)
- Svenja Würth (SV Baiersbronn)



NORDISCHE KOMBINATION

Oslo (NOR)
- Fr., 10.03.2017, 11:00 Uhr (MEZ): HS 134, PCR/Qualifikation
- Sa., 11.03.2017,
11:00/15:40 Uhr (MEZ): HS 134, Gundersen 10 km


DAS DSV-AUFGEBOT
Bundestrainer Hermann Weinbuch hat für Oslo acht Athleten nominiert.

- Manuel Faißt (SV Baiersbronn)
- Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf)
- Björn Kircheisen (WSV 08 Johanngeorgenstadt)
- Jakob Lange (WSV Kiefersfelden)
- Fabian Rießle (SZ Breitnau)
- Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
- Terence Weber (SSV Geyer)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Hermann Weinbuch, Bundestrainer Nordische Kombination

"Unsere erfolgreichen WM-Athleten haben in den letzten Tagen Empfänge absolviert und andere Veranstaltungen wie Sportsendungen besucht. Nebenher standen einige leichtere Krafteinheiten auf dem Programm und sie sollten locker laufen. Priorität hatte, sich auszuruhen und noch einmal Kräfte für die letzten Aufgaben zu sammeln.

Zwischen Johannes und Eric bleibt der Kampf und die Weltcupgesamtwertung spannend, die für uns Sportler schon ein sehr wichtiger Titel ist: Man zeigt, dass man über das ganze Jahr hinweg der Beste war. Johannes kann erstmals gewinnen, Eric mit dem fünften Sieg in Folge Sportgeschichte schreiben. Beide haben also noch große Ziele und starten hoch motiviert nach Oslo und Trondheim durch.

Auch für die anderen gilt es, mit guten Ergebnissen noch weiter nach vorne zu kommen.

Beide Orte sind WM-erfahren, die Sprunganlagen haben durchaus Eigenheiten. Oslo ist sehr traditionsreich, ein Sieg dort ist ein Muss für einen großen Sportler.

Die Mannschaft reist am Donnerstag in Oslo an."

Johannes Rydzek
"Es ist unheimlich cool, wieder zu Hause zu sein, dort nach zwei WM-Wochen die Ruhe zu genießen. Die vielen Gratulationen habe ich genossen, auf den Empfang am Mittwochabend in Oberstdorf freue ich mich sehr.

In Oslo gilt es, noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren. Ich möchte diese Wettkämpfe genießen, wir werden sehen, was noch im Tank ist."



LANGLAUF Damen/Herren

Oslo (NOR)

- Sa.,
11.03.2017, 12:45 Uhr (MEZ): Massenstart Herren, 50 km C
- So., 12.03.2017, 12:00 Uhr (MEZ): Massenstart Damen, 30 km C


DAS DSV-AUFGEBOT

Für den DSV gehen in Oslo insgesamt vier Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen
- Stefanie Böhler (SC Ibach)
- Theresa Eichorn (SV Biberau)

Herren
- Andreas Kühne (WSC Erz. Oberwiesenthal)
- Thomas Wick (SC Motor Zella-Mehlis)


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN OSLO, LILLEHAMMER, TRONDHEIM UND VIKERSUND (NOR)
Die Weltcups in Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund werden im ZDF, in der ARD sowie von EUROSPORT 1 und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die der ARD hier, die von EUROSPORT 1 und EUROSPORT 2 hier.
2017-03-08