https://www.dkb.de/
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

PYUA – SPORTSMAN`S DELIGHT GMBH gewinnt SIS ECO Award 2017

26.05.17
Umwelt
Der Preisträger des SIS ECO Awards 2017 ist die PYUA – Sportsman`s Delight GmbH. Das Unternehmen wurde anlässlich der DSV-Jahrestagung vergangene Woche im bayrischen Rottach-Egern von der „Stiftung Sicherheit im Skisport“ (SIS) ausgezeichnet. Die Wahl des Beirats für Umwelt und nachhaltige Skisportentwicklung fiel aufgrund der herausragenden Leistungen im Bereich technischer Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung auf den Bekleidungshersteller aus Kiel.
SIS ECO Award 2017 - PYUA
Die PYUA – Sportsman’s Delight GmbH überzeugte bei der diesjährigen Vergabe des SIS ECO Award 2017 die Jury und konnte die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen. Maßgebend für die Preisvergabe an das Kieler Unternehmen waren die hohe Qualität der erbrachten Leistungen und ein langfristiges Engagement im Bereich der Umweltvorsorge. Der Funktionsbekleidungshersteller ist der weltweit Erste seiner Art, der Bekleidung aus recyceltem oder recyclefähigem Material herstellt.

Mit dem SIS ECO Award honoriert die „Stiftung Sicherheit im Skisport“ (SIS) umweltfreundliche Entwicklungen in der Wintersport-Industrie, die Nachhaltigkeit zum Ziel haben. Das Produktionsverfahren des Preisträgers 2017 ist extrem energie- und rohstoffeffizient: Durch das sogenannte „Closed-Loop-Recycling“ beträgt der Energieverbrauch bei der Herstellung lediglich weniger als ein Fünftel und der CO²-Ausstoß lediglich weniger als ein Viertel der sonst üblichen Verbrauchszahlen zur herkömmlichen Polyesterherstellung. Bei der Herstellung wird komplett auf die Verwendung von Rohöl verzichtet, die Müllproduktion ist erheblich reduziert.

Außerdem überzeugte die PYUA – Sportsman’s Delight GmbH durch die Entwicklung des CLIMALOOP-Laminats, mit welchem die Wertschöpfungskette besser kontrolliert werden kann. Das umweltfreundliche Laminat ist wasserdicht und atmungsaktiv und erfüllt somit alle Ansprüche eines Sportlers. Es ist darüber hinaus selbst recyclebar im eigenen Closed-Loop-Verfahren und frei von möglichen Schadstoffen wie poly- und perfluorierten Chemikalien sowie Teflon.

Besonders positiv fiel außerdem auf, dass das Schleswig-Holsteiner Unternehmen soziale Verantwortung als äußerst wichtig ansieht. In der Produktion werden sämtliche Sozialstandards eingehalten und auch darüber hinaus wird großer Wert auf soziale Verantwortung gelegt. Alle Produktionsstandorte befinden sich ausschließlich in Europa, was die Transportwege möglichst gering hält.

„Mit unserer ECORRECT-Philosophie haben wir uns seit der Unternehmensgründung der Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit verschrieben. Mit einem eigens entwickeltem Recycling-System durch Altkleidercontainer und diverse Recycling-Partner konnten wir einen nahezu endlosen Kreislauf für Outdoorbekleidung schaffen“, erklärt Timo Perschke, Geschäftsführer von PYUA. „Wir freuen uns sehr über die hohe Wertschätzung, die uns durch die Vergabe des SIS ECO Award für unsere Unternehmensphilosophie und unser Produktionsverfahren entgegen gebracht wird.“

Der von Dr. Volker Himmelseher, Vorstandsvorsitzender der SIS, ins Leben gerufene Preis wurde zum dritten Mal vergeben. In den vergangenen Jahren erhielten die Firmen DEUTER und KÄSSBOHRER die Auszeichnung. Der diesjährige SIS ECO Award wurde bei der jährlichen Rottacher Arbeitstagung der „Stiftung Sicherheit im Skisport“, des Deutschen Skiverbands und DSV aktiv an die PYUA - Sportman’s Delight GmbH übergeben.

Weitere Informationen zum Gewinner PYUA finden Sie unter: http://www.pyua.de/

Bild
Strahlende Gesichter bei der Preisvergabe: Prof. Dr. Ralf Roth, Vorstandsmitglied der SIS, Vorsitzender des Beirats für Umwelt und nachhaltige Skisportentwicklung, Timo Perschke Geschäftsführer PYUA (v. r. n. l.)
2017-05-26