http://www.ski-online.de/skiversicherung
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

JWM-Gold für Johanna Holzmann

31.01.16
Telemark
Johanna Holzmann hat die 10. JWM-Goldmedaille ihrer Karriere gewonnen. Nina Steinhauer zieht sich bei Sturz eine leichte Gehirnerschütterung zu.
JWM_Titel_Holzmann
Bei idealen Rennbedingung fand in Les Contamines-Montjoie (FRA) das erste JWM Rennen der Saison statt. Alle sechs deutschen Starter konnten sich für die Finals qualifizieren.

Bei ihrer letzten Teilnahme an einer JWM konnte Johanna Holzmann sich erneut gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzten und Gold gewinnen. Ihre Teamkollegin Kathrin Reischmann zeigte zwei starke Fahrten, musste sich dann jedoch ihrer Konkurrentin aus Norwegen geschlagen geben. Nina Steinhauer ist gestürzt und wurde mit Verdacht auf eine leichte Gehirnerschütterung zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Sie kann voraussichtlich am Montag beim Sprint wieder starten.

Bei den Junioren konnten sich mit Julian Seubert, Maximilian Uber und Robin Kraft alle drei deutschen Athleten für die Finals qualifizieren. Nach der ersten Runde war für sie leider Schluss. Es gewann Nicolas Michel (SUI) vor Andreas Alme (NOR) und Aadne Kristenstuen(NOR).

Morgen steht ein Sprint Weltcup auf dem Programm der Athleten.

Juioren DSV Telemark Team:

Damen:       
Johanna Holzmann (SC Oberstdorf), 1. Platz
Kathrin Reischmann (SC Gottmadingen), 9. Platz
Nina Steinhauer (Stuttgarter Albskiläufer), 14. Platz

Herren:
Julian Seubert (Schneelaufverein Ravensburg), 17. Platz
Maximilian Uber (VflPfullingen), 17. Platz
Robin Kraft (SC Rothenberg), 17. Platz
2016-02-01