http://www.ski-online.de/skiversicherung
Suche
Versenden
Link-Service
Bitte füllen Sie alle mit "*" gekennzeichneten Felder aus.




Ihr Link wurde erfolgreich versendet.
Beim Versand Ihres Links trat ein Fehler auf.

51. Jugendcup der Internationalen Ski-Zentren in Madesimo (ITA)

24.03.16
Ski Alpin
Vom 3. bis 6. April 2016 kämpfen bei der 51. Auflage der Internationalen Kinderspiele alpine Nachwuchstalente der Jahrgänge 2000 bis 2005 um die besten Plätze im Slalom und Riesenslalom.
51. Internationaler Jugedcup
Anfang April ist es wieder soweit: Bereits zum 51. Mal findet die Traditionsveranstaltung der Internationalen Ski-Zentren zum Ausklang der Skisaison statt, diesmal turnusgemäß in Madesimo (ITA) vom 3. bis 6. April 2016. Die besten jungen Skistars der Schülerklassen aus den Wintersportzentren Courchevel (FRA), Madesimo (ITA), Saas Fee (SUI), Schruns (AUT) und Oberstdorf (GER) kämpfen um den Sieg im Slalom und Riesenslalom und um wertvolle Punkte für die begehrte Mannschaftswertung.

1966 vom Gründungsvater, dem Mailänder Architekten Gian Mauro Nova, unter dem Namen "Kinderspiele" ins Leben gerufen, wurde die Veranstaltung 1970 in "Jugendcup" umgetauft. Seither treffen sich die Nachwuchsstars am Ende der Rennsaison abwechselnd in den fünf Wintersportorten. Es messen sich die besten Nachwuchsläufer der Jahrgänge U12 bis U16. Gestartet wird im Riesenslalom und Slalom in drei Klassen. Pro Kategorie und Nation sind 5 Buben und 5 Mädchen startberechtigt. Die jeweils drei Besten kommen in die Wertung.

Viele bekannte ehemalige Skistars wie Anita Wachter, Rainer Salzgeber oder Roberto Nani sind im Jugendcup groß geworden und manch einer hat auch die eigenen Kinder ins Rennen geschickt wie Pirmin Zurbriggen oder der Cheftrainer der deutschen Männer, Mathias Berthold. Auch viele Allgäuer Nachwuchssportler, die im Jugendcup ganz oben standen, sind später auch im Weltcup gestartet oder gar Weltmeister geworden, wie zum Beispiel die Allgäuer Hans-Jörg Tauscher oder Frank Wörndl. Aus Oberstdorfer Sicht erinnern sich Tobias Stechert, Stefan Luitz sowie Christina Geiger, die nun im Weltcup ihre Punkte sammeln, mit Vergnügen an ihre Einsätze im Jugendcup.

Großer Favorit ist auch in diesem Jahr wieder die Mannschaft aus Courchevel (FRA), die in den vergangenen Jahren nicht zu schlagen war. Die Oberstdorfer Delegation unter Führung des Jugend-Cup Präsidenten Thomas Kretschmer und Sportwart Cornel Becherer freuen sich bereits auf hochkarätige und spannende Wettkämpfe in Madesimo.

Das Programm

Sonntag, 3. April 2016
Anreise der Nationen
18.00 Sitzung Jugend-Cup Komitee ‐ Sala Convegni
20.30 Eröffnungsfeier ‐ von Arlecchino bis Kirchplatz

Montag, 4. April 2016
09.30 Slalom 2. Durchgänge
Mittagessen im Skigebiet
18.00 Sitzung Jugend-Cup Komitee ‐ Sala Convegni
20.00 Offizielles Abendessen ‐ Ristoro Larici

Dienstag, 05. April
09.00 Freies Skifahren im Skigebiet in Begleitung
Mittagessen im Skigebiet
14.30 Spiele-Nachmittag
17.30 Sitzung Jugend-Cup Komitee, Startnummernauslosung, Street Party

Mittwoch, 06. April
09.30 Riesenslalom 1. Durchgang
14.30 Siegehrung und Schlussfeier in Kirchplatz
Heimreise
2016-03-24