https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Franziska Preuß unschlagbar

16.09.13
Biathlon
Nach ihrem ersten Deutschen Meistertitel in der Verfolgung in Langdorf hat Franziska Preuß in Ruhpolding sowohl im Einzel als auch im Massenstart die nationale Konkurrenz hinter sich gelassen. Arnd Peiffer holte im Chiemgau seinen zweiten Titel.
Dahlmeier Preuß
Überragende Athletin der Deutschen Biathlonmeisterschaften, die in Langdorf und Ruhpolding ausgetragen wurden, war Franziska Preuß. Die Wasserburgerin, die läuferisch im Verlauf der Sommervorbereitung einen großen Sprung nach vorne gemacht hat, setzte sich in der Chiemgau Arena im Einzel wie im Massenstart durch und holte sich damit drei von vier möglichen Einzeltiteln.
Neben ihrer läuferischen Stärke bewies Preuß beim Schießen eine ruhige Hand: Im Einzel verfehlte nur eine Kugel ihr Ziel, im Massenstart fielen zwei von 20 Scheiben nicht.
Den Einzel-Wettkampf beendete Andrea Henkel mit einem Fehler auf Platz zwei vor der Dritten Karolin Horchler, die keinen Fehler schoss.
Im Massenstart wurde die Deutsche Sprint-Meisterin, Karolin Horcher, Zweite vor Kathrin Lang. Laura Dahlmeier, die sich in der vergangenen Saison bereits im Weltcup zeigte, konnte krankheitsbedingt nicht in die Titelkämpfe eingreifen.

Peiffer und Graf ragen heraus
Bei den Herren bestätigten vor allem Arnd Peiffer und Florian Graf ihre gute Form von Langdorf. Titelträger in der Verfolgung, Peiffer, sicherte sich mit nur einer Strafminute auch im Einzel den Sieg. Zweiter wurde Johannes Kühn vor Sprint-Meister Florian Graf.

Zum DM-Abschluss holte Simon Schempp  im Massenstart der Männer über 15 km den Titel. Mit zwei Schießfehlern landete der 24-Jährige auf den WM-Strecken von 2012 vor Florian Graf und Arnd Peiffer.
2013-09-16
Stand: 02.04.2020
Kontakt
Gabi Kniesz
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 251