https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Nachwuchsathleten feiern in Ruhpolding DSV-Schülercup-Finale

13.03.14
Biathlon
Gut zwei Wochen nach den Olympischen Spielen in Sotschi trafen sich die besten Nachwuchsathletinnen und -athleten des Deutschen Skiverbands in Ruhpolding zu ihrem eigenen Saisonhighlight. In den Disziplinen Biathlon, Langlauf, Skisprung und Nordische Kombination kämpften die hoffnungsvollsten jungen Skitalente um die Titel in der Schülercup-Gesamtwertung. Zum nunmehr zehnten Mal fand das große Finale des DSV Milka Schülercups und des DSV Joka Schülercups in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena statt.
DSV_Schuelercup_Finale_Ruhpolding_2014_SchuelermeisterSP
Schönstes Frühlingswetter und Temperaturen im zweistelligen Plusbereich bescherten den jungen DSV-Nachwuchsathleten ein sonniges Saisonfinale. Dank der unermüdlichen Arbeit der Organisatoren und zahlreicher freiwilliger Helfer vor Ort konnten sich die gut 450 Teilnehmer sowohl auf der Schanze als auch in der Loipe über sehr gute und faire Bedingungen freuen.

Spannende Duelle um die Gesamtsiege
Neben den Langläufern und Biathleten des DSV Joka Schülercups kämpften auch die Skispringer und Nordischen Kombinierer des DSV Milka Schülercups in Ruhpolding um die letzten Tagessiege und wichtigen Punkte in der Schülercup-Gesamtwertung. Die Wettkampfreihe ist die wichtigste Nachwuchsrennserie im Deutschen Skiverband und dient den jungen Athletinnen und Athleten als Einstieg in die DSV-Kader. Auch die Sportlichen Leiter des DSV, Horst Hüttel (Skisprung, Nordische Kombination) und Björn Weisheit (Langlauf, Biathlon), schauten beim Finale vorbei und unterstützten die Athleten. Bis auf wenige Ausnahmen war die Vergabe des Gesamtsieges in der Rennserie bis zum letzten Wettbewerbstag noch offen.

Skisprung: Reisch, Helminger und Heumann holen Gesamtsiege
Am Freitag fanden für die Skispringer und Kombinierer zunächst zwei Trainingssprünge sowie ein Pocketjump statt. Bevor die DSV-Milka-Schülercupsaison am Sonntag mit einem Teamspringen einen gelungenen und spannenden Abschluss fand, absolvierten die jungen Athletinnen und Athleten am Samstag auf der K60-Schanze ihren letzten Einzelwettkampf des Schülercup-Winters. In der Schülerklasse S14 ließ Lokalmatador Benedikt Hahne mit den einzigen beiden Sprüngen über die 70-Meter-Marke die gesamte Konkurrenz hinter sich. In der Altersklasse S15 triumphierte Constantin Schmid vom WSV Oberaudorf vor Vereinskollege Niclas Heumann, der mit 73,5 Metern die größte Weite stand. Bei den Mädchen schloss Agnes Reisch vom WSV Isny die Saison mit einem souveränen Tagessieg ab.
Nach insgesamt zehn Wettbewerben in Isny, Rastbüchl, Hinterzarten und Ruhpolding wurden am Samstagabend im Ruhpoldinger Kurhaus feierlich die Gesamtsieger des DSV Milka Schülercups geehrt. Bei den Mädchen setzte sich die Deutsche Schülermeisterin Agnes Reisch mit 275 Punkten ganz knapp gegen Arantxa Lancho (SG Nickelhütte Aue; 274 Punkte) und Sophia Görlich (WSV Lauscha; 271 Punkte) durch.
Nicht weniger eng ging es bei den Buben zu. In der Schülerklasse S14 schaffte es Adam Helminger (SC Ruhpolding) mit vier Saisonsiegen und 282 Punkten ganz oben auf das Podest. Luca Roth (SV Meßstetten) und Tagessieger Benedikt Hahne sammelten beide 274 Punkte und teilten sich somit Rang zwei. Max Goller vom SC Partenkirchen (257 Punkte) landete damit auf Rang vier.
In der Schülerklasse S15 verwies Niclas Heumann dank Platz zwei im letzten Springen und damit 269 Gesamtpunkten Julian Schmid (SC Oberstdorf; 266 Punkte) und Vorjahressieger Simon Hüttel (WSV Weißenstadt; 258 Punkte) auf die weiteren Podestplätze. Damit wurde er gleichzeitig als neuer Deutscher Schülermeister geehrt.

Nordische Kombination: Knappe Saisonsiege für Schmieger und Kopp
Nachdem für Sonntag ein Teamspringen angesetzt wurde, mussten sich die Nachwuchskombinierer beim Finale in Ruhpolding nur einmal in der Loipe beweisen. Nach dem Einzelspringen auf der K60-Schanze ging es für die jungen Athleten am Samstagnachmittag auf eine sechs Kilometer lange Strecke. Benedikt Hahne konnte seinen großen Vorsprung von über eineinhalb Minuten verteidigen und überquerte in der Schülerklasse S14 vor Luis Lehnert (WSV Oberaudorf) und Andreas Schmieger (SC Oberstdorf) als Erster die Ziellinie. Eine Altersklasse höher triumphierte Niclas Heumann vor Julian Schmid und Constantin Schmid.
Die Gesamtsiege in der Nordischen Kombination blieben bis zum letzten Wettkampf offen. In der Altersklasse S14 liegen zwischen den einzelnen Podestplätzen nur zwei Punkte: Andreas Schmieger setzte sich mit 269 Zählern im letzten Wettkampf gegen die beiden Klingenthaler Nick Siegemund (268 Punkte) und Jeremy Ziron (267 Punkte) durch. In der Schülerklasse S15 reichten Tim Kopp (VSC Klingenthal) 264 Punkte zum Gesamtsieg vor Julian Schmid (258 Punkte) und Niclas Heumann (254 Punkte) – das bescherte ihm zusätzlich den Titel des Deutschen Schülermeisters.

Gemeinsame Wettkämpfe für Biathleten und Langläufer
Die Biathleten und Langläufer trafen nach den bisherigen DSV-Joka-Schülercup-Rennen in Ruhpolding zum ersten Mal aufeinander. Das nutzten die Organisatoren, um die beiden Disziplinen in einem gemeinsamen Techniksprint am Freitag gegeneinander antreten zu lassen. In der Schülerklasse S14 bewältigten Jessica Löschke (TSV Leuna) und Jonas Schröter (SCMK Hirschau) den 700 Meter langen Parcours am schnellsten. Mehrere Hindernisse, wie zu unterfahrende Hürden und enge Kurven, stellten die Athletinnen und Athleten auf der Strecke vor eine Vielzahl spannender Herausforderungen. In der Altersklasse S15 hießen die Sieger Lea Heckmair (SC Oberstdorf) und Fabian Krämer (TuWi Adenau).

Langlauf: Deutscher Schülermeistertitel für Krämer und Heckmair
Bevor es am Sonntag zum Saisonabschluss des DSV Joka Schülercups in der Mixedstaffel in die Loipe ging, stand für die Nachwuchsbiathleten und -langläufer am Samstag das letzte Einzelrennen auf dem Programm. Beim Massenstart in der freien Technik über sechs Kilometer sicherten sich Jonas Schröter und Jessica Löschke (beide S14) sowie Konstantin Müller (SWV Goldlauter) und Lea Heckmair die letzten Tagessiege der Saison.
Beim großen Abschlussabend im Ruhpoldinger Kurhaus gingen die Titel der Deutschen Schülermeister und die Gesamttitel im DSV Joka Schülercup in der Altersklasse S15 an Fabian Krämer und Tagessiegerin Lea Heckmair. Krämer setzte sich mit 112 Punkten gegen Massenstartsieger Konstantin Müller (104 Punkte) und Florian Knopf (SLV Bernau; 102 Punkte) durch, Heckmair gewann mit 114 Punkten vor Johanna Mende (SG Holzhau; 110 Punkte) und Anna-Maria Dietze (Pulsschlag Neuhausen; 101 Punkte).
In der Schülerklasse S14 sicherte sich Jonas Schröter (116 Punkte) nach drei Wettkampfwochenenden souverän den Gesamttitel vor Paul Gräf (WSV Asbach; 93 Punkte) und Jonas Burger (SC Furth im Wald; 90 Punkte). Bei den Mädels setzte sich Jessica Löschke mit 120 Punkten gegen Sina Unger (SV Stützengrün; 108 Punkte) und Pia Hartmann-Lankes (SV Oberteisendorf; 96 Punkte) durch.

Biathlon: Lipowitz, Richter, Riethmüller und Artinger sichern sich Gesamttitel
Die Saison der Biathleten im DSV Joka Schülercup wurde in Ruhpolding ebenfalls mit einem Massenstartwettkampf abgeschlossen, bei dem Florian Lipowitz (DAV Ulm), Lara Vogl (SV Bayerisch Eisenstein), Simon Bömmel (SV Tegernsee) und Franziska Pfnür (SK Ramsau) die gesamte Konkurrenz hinter sich ließen. In der Altersklasse S14 war der Tagessieger bei den Buben gleichzeitig der Gesamtsieger der Serie: Florian Lipowitz setzte sich in der Saisonwertung mit der Höchstpunktzahl von 180 Zählern und sechs Siegen gegen Alexander Bender (FC Langdorf; 164 Punkte) und Kevin Wunderle (SC Todtnau; 124 Punkte) durch. Bei den Mädels verwies Anna-Maria Richter (WSV Oberhof) mit 168 Punkten Tagessiegerin Lara Vogl (162 Punkte) und Lisa Spark (SC Traunstein; 131 Punkte) auf die weiteren Podestplätze. In der Schülerklasse S15 hießen die Gesamtsieger und damit gleichzeitig die Deutschen Schülermeister Danilo Riethmüller (WSV Clausthal-Zellerfeld; 158 Punkte) und Linda Artinger (SC Bodenmais; 176 Punkte). Hinter Danilo reihten sich knapp geschlagen Vorjahressieger Christoph Müller (SC Ruhpolding; 155 Punkte) und Simon Bömmel (127 Punkte) in der Pokal-Wertung ein. Bei den Mädels belegten Franziska Pfnür (150 Punkte) und Hannah Klein (WSV Schömberg; 141 Punkte) die Plätze zwei und drei hinter der zweifachen Gesamtsiegerin Linda Artinger.

Milka und Joka unterstützen Nachwuchs
Veranstalter und Teilnehmer konnten sich in der nun abgeschlossenen Saison über tatkräftige Unterstützung der Firmen Milka und Joka freuen. Als Hauptsponsoren des DSV Schülercups setzten sie sich engagiert für den Nachwuchsleistungssport im Deutschen Skiverband ein. Dank der finanziellen Unterstützung von Milka und Joka war es möglich, den jungen Skitalenten bestmögliche Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten und somit ein optimales Sprungbrett in den Leistungssport zu bieten. Sachpreise für die Gesamtsieger stellten die DSV-Partner Adidas, Fitline, Holmenkol, HWK, Leki, One Way, Uvex, und Zipps. Für das große Engagement möchte sich der Deutsche Skiverband herzlich bedanken.
2014-03-13
Stand: 19.09.2020
Kontakt
Gabi Kniesz
Leistungssport GmbH
Sekretariat
Tel.: 089-85790 251