https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Neuner gewinnt Sprint in Antholz (ITA), Bachmann in den Top-Ten

19.01.12
Biathlon
Magdalena Neuner hat den Sprint von Antholz gewonnen. Die Wallgauerin setzte sich in Südtirol vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen und Darya Domracheva aus Weißrussland durch. Tina Bachmann schaffte als Neunte den Sprung in die Top-Ten.
Magdalena Neuner
Mit einem schnellen und fehlerfreien Liegendschießen legte Magdalena Neuner die Grundlage für ihren Sieg im Sprint über 7,5 Kilometer. Trotz eines Fehlers im Stehendanschlag und resultierender Strafrunde lief die Rekordweltmeisterin dank überragender läuferischen Leistung nach 20:27.7 Minuten mit einem Vorsprung von 17.5 Sekunden vor der fehlerfrei gebliebenen Finnin Kaisa Mäkäräinen als Erste ins Ziel. Platz drei ging an Darya Domracheva, die nach zwei Schießfehlern (2+0) mit einer Zeit von 20:58.2  Minuten finishte. "Ich bin läuferisch super gut drauf", freute sich Neuner über ihren Erfolg. "Schon in der ersten Runde konnte ich einige Sekunden gutmachen. Das ist normal nicht so, denn ich bin eigentlich eine Spätstarterin. Am Schießstand lief es auch gut".

Bachmann in den Top-Ten
Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg) blieb wie Neuner im Liegendanschlag fehlerfrei, ließ im Stehendschießen jedoch auch eine Scheibe stehen. Mit einer Zeit von 21:40.3 Minuten schaffte die Schmiedebergerin als Neunte den Sprung unter die besten Zehn. "Das ist das beste Schießergebnis, das ich bisher in Antholz erzielt habe", sagte Bachmann nach dem Rennen. "Das macht mich sehr zufrieden."

Hildebrand Zwölfte, Gössner erfüllt WM-Norm
Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld) zeigte in Antholz einmal mehr, dass sie eine sichere Schützin ist. Nach 10 Treffern sicherte sich die Oberharzerin mit einer Zeit von 21:50.1 Minuten Platz zwölf. Auch Miriam Gössner (SC Garmisch) konnte am Schießstand überzeugen (1+1) und lief trotz zweier Strafrunden auf den 15. Rang. Damit erfüllte die Garmischerin den zweiten Teil der WM-Norm. "Dafür, dass ich die letzten Rennen mit vier oder fünf Fehlern beendet habe, ist das Schießergebnis heute für mich ok", bewertete Gössner ihre Leistung. "Trotzdem ärgere ich mich ein bisschen über die Fehler und hoffe, dass es noch besser wird."

Weitere DSV-Resultate
Nadine Horchler, die für die an einer Fußverletzung laborierende Andrea Henkel ins Aufgebot von Antholz rückte, überzeugte ebenfalls mit einer fehlerfreien Schießleistung. Nach 22:59.3 Minuten kam die Skiijägerin vom SC Willingen als 36. ins Ziel und sammelte somit Weltcup-Punkte.

Fortsetzung am Samstag
Weiter geht es für die Damen in Antholz mit der Verfolgung am Samstag, 21.01.2012.
Weitere News
2012-01-20
Stand: 14.07.2024
Kontakt
Charlotte Fuchs
Leistungssport GmbH
Tel.: 089-85790 337