https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DOSB-Präsidium beruft Jürgen Wolf in Beirat für "Bildung und Olympische Erziehung"

03.02.11
News
Das DOSB-Präsidium um Dr. Thomas Bach hat Jürgen Wolf, DSV Direktor Breitensport, als Vertreter in den Beirat für "Bildung und Olympische Erziehung" berufen. Ein Schwerpunkt des Bereichs "Bildung und Olympische Erziehung" ist die Koordination von Zielen, Inhalten und Organisationsformen im Bereich der verbandlichen Bildung.
Jürgen Wolf
Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ist die Dachorganisation des deutschen Sports. Er vermittelt und organisiert Wissen und Kompetenzen und fördert die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung von Menschen im Sport. Grundlage ist ein umfassendes Verständnis von Bildung, Erziehung und allen weiteren Maßnahmen zur Förderung und Entwicklung von ehrenamtlich und hauptberuflich im Sport engagierten Menschen.

 

Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Förderung von Kinder- und Jugendsport genießt im DSV Breitensport höchste Priorität

Die Aus-, Fort- und Weiterbildung in der DSV Ausbildungsakademie sowie die Förderung von Kinder- und Jugendsport im Rahmen verschiedener (Ganzjahres-) Projekte genießt im DSV Breitensport höchste Priorität. Daher ist die Berufung von Jürgen Wolf, DSV Direktor Breitensport, als Vertreter in den "Beirat für Bildung und Olympische Erziehung" durch das DOSB-Präsidium rund um Dr. Thomas Bach, Walter Schneeloch und Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper sehr erfreulich, denn die Aktivitäten im Bereich Bildung und Olympische Erziehung sind querschnittsorientiert und integrieren somit eine Vielzahl an Themen, die auch außerhalb des Kerngebietes liegen.

 

Koordination von Zielen, Inhalten und Organisationsformen im Bereich der verbandlichen Bildung

Ein Schwerpunkt des Bereichs Bildung und Olympische Erziehung ist die Koordination von Zielen, Inhalten und Organisationsformen im Bereich der verbandlichen Bildung. Grundlage für diese Aufgabe sind die "Rahmenrichtlinien für Ausbildung und Qualifizierung im Bereich des DOSB", die die für das Qualifizierungswesen zentralen Eckpunkte beschreiben. In ihnen haben sich die Mitgliedsorganisationen des DOSB auf eine gemeinsame Basis geeinigt und sie stehen somit für die Qualität und die Vergleichbarkeit der Aus-, Fort- und Weiterbildung im organisierten Sport. Im Rahmen dieser verbandlichen Aus-, Fort- und Weiterbildung entwickelt der DOSB in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedsorganisationen, wie z.B. dem DSV, Maßnahmen zur Qualitätsentwicklung in diesem Bereich.

 

DOSB setzt sich für Sport in der Schule ein

Der DOSB setzt sich jedoch nicht nur für die Weiterentwicklung des Vereins- und Verbandssports ein, sondern kümmert sich auch um Fragen des Sports in der Schule. Entwicklungen in der Schule bzw. im Schulsystem haben unmittelbare Auswirkungen auf die Entwicklung von Vereinen und Verbänden. Hier gilt es Synergien zu schaffen, wie im DSV Schulsportkonzept oder in dem vom DSV initierten Projekt "Schnee - kinderleicht".


Aufnahme in den Beirat genau zur rechten Zeit
Für Jürgen Wolf kommt die Aufnahme in den Beirat genau "zur rechten Zeit, denn der Deutsche Skiverband setzt mit dem seit Juni 2010 installierten DSV Schulsportkonzept "Auf die Plätze, fertig...Ski!" gezielt auf die Kooperation zwischen Schulen und Sport." Alleine die ca. 100 abgeschlossenen Kooperationen im Leistungs- und Breitensport zeigen, dass hier großes Potential steckt", so Wolf weiter. Jürgen Wolf freut sich auf seine Aufgaben im Beirat und wünscht sich, dass noch mehr Kinder und Jugendliche in Schulen und Vereinen den Ganzjahressport für sich entdecken.
2011-02-03
Stand: 18.11.2018