https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

DSV Skilanglauf Cup bei tollem Event im Tannheimer Tal fortgesetzt

31.01.13
Skilanglauf
Richtiger Winter mit bis zu minus 20° Grad war noch im Tannheimer Tal anzutreffen. In bewährter Weise haben Michael Keller und seine Mitstreiter aus allen Gemeinden des Tannheimer Tals am 26./27. Januar den Ski Trail 2013 durchgeführt. Im Rahmenprogramm hatten Kinder das ganze Wochenende die Gelegenheit sich im DSV-Technikparcours im Rahmen des DSV-Nachwuchsprojekts auszuprobieren.
Ski Trail Tannheimer Tal 2013, Bad Hindelang
Begeistert fuhren die Kinder im Alter zwischen fünf und 15 Jahren auf Langlaufskiern durch Stangen und Schlupftore, bewältigten steile Anstiege, fuhren Slalom den Berg hinab oder sprangen über kleine und große Sprungschanzen. Am Freitag, den 25.01. fand ein Wettkampf durch den Parcours statt, zu dem sich Kinder aus DSV-Vereinen und Schulen anmelden konnten. Auch DSV-Vizepräsident Peter Schlickenrieder war vor Ort, unterstützte und feuerte die kleinen Skilangläuferinnen und -läufer an. Er selbst ging als erster an den Start. Seine Zeit galt es zu schlagen. Alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche bekamen im Anschluss an das Rennen tolle Preise und ihre eigene große Siegerehrung.

Ergebnisse
Unter den über 1500 Startern aus sieben Nationen an beiden Tagen starteten am Samstag über die Freistildistanzen 42 Herren und 13 Damen mit DSV-Code. Am Sonntag, dem Tag der Klassiker, waren es 56 Herren und 17 Damen. Getrübt hat das Ergebnis nur, dass die Damen über die langen Distanzen keine Punkte für den DSV-Skilanglaufcup erhalten können, weil die laut Reglement erforderliche Zahl von fünf Teilnehmerinnen aus der DSV-Punkteliste nicht erreicht wurde. Schade für die Damen, die trotzdem sportliche Höchstleistungen gezeigt haben. Deshalb der Appell an die weiblichen Sportlerinnen, die die langen Distanzen mögen: Beantragt einen DSV-Code und zeigt euch mit euren Sportfreundinnen solidarisch!

Spannend wird es in der Cup-Wertung zugehen. Noch ist keine deutliche Tendenz für eine Spitzengruppe erkennbar. Manuel Sieber (SC Vöhrenbach) und Matthias Albrecht (WSV Oberhof 05) tauchen bei den Herren wiederholt auf den Spitzenplätzen auf. Bei den Damen sind Lisa Voigt (PSV Zittau e.V.) und Antje Weidlich (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) immer wieder auf den vorderen Plätzen zu finden.

Fortgesetzt wird der DSV-Skilanglaufcup am 02. und 03. Februar 2013 beim König-Ludwig-Lauf in Oberammergau. Die vorgesehene Sachsenmeisterschaft musste wegen der unsicheren Schneelage auf den 16. und 17. Februar 2013 verschoben werden.
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2013-01-31
Stand: 20.10.2020
Kontakt
Dr. Andreas Tannert
Masters Nordisch
Beauftragter
Tel.: +49 (0) 172 8836626