https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Kammlauf – Sachsen-Meisterschaft – Masters Worldcup

21.02.13
Skilanglauf
Ein ereignisreiches Wochenende im DSV-Skilanglaufcup liegt hinter uns. Um Medaillen ging es beim Masters World Cup im italienischen Asiago.
Kammlauf 2013
Aus Sicht des DSV-Skilanglaufcups gratuliert der DSV zuallererst unserem Teilnehmer Ferdinand Kraller (SG Katek Grassau, M7-H61) zu Gold über 10 km CL und Silber über 15 km FT. Cup-Teilnehmer Bernhard Schneider (SV TU Ilmenau, M5-H51) errang Silber über 10 km CL. Gleich zweimal Silber schaffte Bernhard Langer (SC Monte Kaolino Hirschau, M4-H46) über 10 km und 30 km CL. Gold und Silber ging auch an Franz Maier in der M10 (H76) über 10 km und 5 km FT. Weitere zwei Silber und drei Bronzemedaillen vervollständigen die Bilanz der DSV-Starter.

Über 1000 Teilnehmer aus acht Nationen verzeichnete der Internationale Kammlauf am 16. und 17. Februar in Klingenthal, der erstmals auch zum Euroloppet gehörte. Mit Jens Neuber, Dirk Debertin und Sabrina Schairer setzten Sportlerinnen und Sportler die Punktbestwerte für den DSV-Skilanglaufcup, die auch in der Gesamtwertung mit um die Spitze kämpfen. Aus Sicht des Cups waren die Rennen über 25 km FT (41 Herren und 8 Damen) und 25 km CL (33 Herren, 11 Damen) am besten besetzt. Leider kamen über 50 km CL nur drei Damen mit DSV-Code ins Ziel und damit leider nicht in die Cup-Wertung.

Die schneebedingt verschobene Sachsenmeisterschaft in Neuhausen (gleicher Termin, gleicher Landesskiverband) hatte leider nicht genügend Teilnehmer mit DSV-Code, um für den DSV Skilanglaufcup gewertet zu werden.  
Bilderstrecke zu dieser Meldung
22.02.13
Skilanglauf

Kammlauf 2013

2013-02-22
Stand: 20.10.2020
Kontakt
Dr. Andreas Tannert
Masters Nordisch
Beauftragter
Tel.: +49 (0) 172 8836626