https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Schenker Grenzland Cup boomt

01.12.10
DSV nordic aktiv
Der Grenzland Cup, eine grenzübergreifende Skilanglauf-Wettkampfserie, feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Die Vorbereitungen für die größte regionale Langlaufrennserie laufen auf vollen Touren.
Grenzland Cup 2010

Am 19. Dezember soll in Reit im Winkl, falls Frau Holle nicht streikt, bereits der Startschuss für das erste von insgesamt sechs Rennen des diesjährigen Schenker Grenzlandcups fallen. Geplant sind weitere Rennen in Ruhpolding (2. Januar), in St. Ulrich am Pillersee  (9. Januar), in Walchsee (30. Januar), in Söll (5. Februar) und in Sachrang (5. März).

 

Fixpunkt im Rennkalender

Die erfolgreiche grenzüberschreitende Rennserie wurde vor zehn Jahren ins Leben gerufen, damit sich der Langlaufnachwuchs aus dem oberbayerischen Inngau und dem Bezirk Kufstein über die Grenzen hinaus im Wettkampf messen kann. Der Schenker Grenzlandcup hat sich seither großartig entwickelt und ist über die Jahre zu einem Fixpunkt im Rennkalender der Langlaufvereine avanciert, wo sich inzwischen Athleten aller Alterstufen aus ganz Bayern und Tirol treffen. Und die Serie hat noch großes Potential. OK-Chef Chris-tian Rieder: "Wir haben heuer gleich drei neue Rennorte, zwei davon jetzt auch im Chiemgau und eines im Bezirk Kitzbühel. Im nächsten Jahr soll der Grenzland-Cup noch weiter ausgeweitet werden und wird voraussichtlich den Alpencup ablösen".

 

Prominenz bei Pressekonferenz

Während in Deutschland der Langlaufsport weiter im Aufschwung ist, dient der Schenker Grenzlandcup bei unseren Nachbarn derzeit vor allem dazu, den seit dem WM-Gold in der Staffel 1999 eher im Rückzug befindlichen Langlaufsport wiederzubeleben. Dass dieses Vorhaben auch realisiert werden kann, dafür will sich auch der österreichische Olympia- und WM-Medaillengewinner Markus Gandler sowie der ganze österreichische Skiverband einsetzen, was die Anwesenheit der vielen Prominenz bei der diesjährigen Pressekonferenz zeigte. So waren ÖSV-Sportdirektor Hans Pum, der Präsident des Tiroler Skiverbandes, Werner Margreiter, und Biathlon-Renndirektor Franz Berger anwesend. Den Deutschen Skiverband vertrat Vize-Präsident Peter Schlickenrieder. Einhelliger Tenor aller Beteiligten war, dass die Jugend wieder vermehrt für den Wintersport begeistert werden muss. Veranstaltungen wie der Schenker Grenzlandcup bieten dafür die perfekte Plattform. DSV-Vizepräsident Peter Schlickenrieder meinte: "Der Wettkampf Tirol gegen Bayern macht den Internationalen Schenker Grenzlandcup besonders interessant. Hier haben schon die Jüngsten die Möglichkeit, sich ohne weite Wege und große Kosten mit den Läufern aus ei-ner anderen Nation zu messen, das motiviert zusätzlich." Weitere Informationen zu allen Wettkämpfen gibt es auf www.grenzlandcup.at .

 

Quelle: Petra Rapp



DSV aktiv - Vorteile der DSV aktiv-Mitgliedschaft mit Skiversicherung
Stiftung Sicherheit im Skisport (SIS) - Sicherheits-, Umwelt- und
Gesundheitsthemen im Skisport
2011-01-13
Stand: 31.07.2021
Kontakt
Dr. Andreas Tannert
Masters Nordisch
Beauftragter
Tel.: +49 (0) 172 8836626