https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Abfahrer Manuel Schmid erfolgreich operiert

30.08.22
Ski Alpin

Manuel Schmid vom SC Fischen hat sich am gestrigen Montag einer Operation an der linken Hand unterzogen. Der 29-jährige Rennfahrer hatte sich vor einer Woche in La Parva, Chile, beim Abfahrtstraining nach einem Sturz mehrere Handwurzelknochen gebrochen.

Manuel Schmid
"Ich habe bei einer Trainingsfahrt einen Schlag bekommen und konnte einen Sturz nicht mehr verhindern. Dabei bin ich unglücklich auf die linke Hand und das rechte Knie gefallen", so der Speedspezialist.

DSV-Mannschaftsarzt Dr. Manuel Köhne diagnostizierte nach einer MRT-Untersuchung in der Orthopädischen Chirurgie München (OCM) einen Bruch mehrerer Handwurzelknochen der linken Hand sowie eine Knochenstauchung im rechten Knie.

Die verletzte Hand wurde am gestrigen Montag von Dr. Peter Katzmaier in Oberstdorf operativ behandelt. "Die Operation ist sehr positiv verlaufen", sagt Dr. Peter Katzmaier. "Wir haben drei Handwurzelknochen verschraubt, die beiden anderen Brüche können durch Ruhigstellung konservativ behandelt werden.

Auch die Knochenstauchung im Knie wird mittels Schiene konservativ behandelt. Einen optimalen Heilungsprozess vorausgesetzt, sollte Manuel in etwa vier bis sechs Wochen wieder ins Training einsteigen können.

"Die Verletzung ist zwar ärgerlich, da ich gut in Form war. Aber ich habe schon einige Rückschläge weggesteckt und setze jetzt alles daran, wieder schnellstmöglich fit zu werden", so Manuel Schmid.
2022-08-30
Stand: 03.10.2022