https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Landesfinale des Grundschulwettbewerbes Skisprung

18.03.14
DSV-Nachwuchsprojekt
Nach dem Skisprungkrimi bei den Olympischen Spielen in Sotschi war die Frage nach den großen Vorbildern der 95 Zweit- und Drittklässler klar. Es sind Marinus Kraus, Andreas Wellinger und Severin Freund. Die Leistungen der bayerischen Goldadler heizten den Ehrgeiz der Kinder an, die die Techniken so gut es ging nachahmten.
DSC
Vollen Einsatz zeigten die Kids, unter den Augen des bayerischen Landestrainers Thomas Müller, in einem eigens gebauten „Ski-Fun-Parcours“ und einer Minischanze am 3-Tannen-Lift im Skigebiet Spitzingsee. Vor allem stand die Freude am Skifahren und dem Springen im Vordergrund. Für das Finale qualifiziert hatten sich die Kinder bei Regionalentscheiden in Garmisch-Partenkirchen, Ruhpolding, Kiefersfelden, Oberstdorf, Buchenberg  und in Berchtesgaden. Insgesamt waren 15 Grundschulen aus Rieden/Altstätten, Fischen/Ofterschwang, Siegsdorf, Bischofswiesen, Ruhpolding, Berchtesgaden, Reit im Winkl, Schönau am Königssee, Partenkirchen-Oberau-Farchant, Kiefersfelden, Brannenburg, Buchenberg, Gröben-Garmisch, Oberstdorf und Flintsbach mit über 350 Kindern beteiligt.

Nachwuchsförderung aus der Schule heraus
Der Deutsche Skiverband (DSV) und der Bayerische Skiverband e.V. (BSV) möchten mit dieser Aktion, welche in das DSV-Nachwuchsprojekt „Auf die Plätze, fertig, …Ski!“ integriert ist, Kinder für das Skispringen begeistern und den Vereinen im Umfeld der Schanzenzentren helfen, Nachwuchs zu gewinnen. „Wir sind begeistert über die durch und durch positive Rückmeldung. Mails von Eltern und Dankesschreiben von Grundschulen bestätigen diese Tendenz. Wichtig ist, dass wir neue Talente für das Skispringen gewinnen können“, so Sepp Buchner, Cheftrainer Nachwuchs Skisprung/Nordische Kombination des DSV und verantwortlich für das Projekt. „Den Erfolg sieht man erst in ein paar Jahren“ unterstreicht Buchner die Nachhaltigkeit des Konzepts.

Materialpaket für die Besten
Groß waren die Augen der Kinder, als es bei der Siegerehrung für die talentiertesten Kinder des Wettbewerbs vollständige Materialpakete zu verteilen gab. Die Skisprungausrüstung bestehend aus Ski, Bindung, Schuhen, Helm und Brille dient als Grundstein für eine Karriere als Skispringer und verbleibt bei den zuständigen Vereinen. Weitere tolle Sachpreise gab es bis zum 50. Platz der Einzelwertung. Die talentiertesten Mädchen wurden in diesem Jahr in einer separaten Mädchenklasse geehrt und ebenso mit Skisprungausrüstungen und super Preisen ausgestattet. Die Grundschule Rieden/Altstätten wurde Sieger der Teamwertung, konnte zudem einen Siegerscheck in Höhe von 300€ mit nach Hause ins Allgäu nehmen. Die Firma Intersport spendierte den bestplatzierten Mädchen und Jungs Skihelme.
2014-03-18
Stand: 24.09.2021
Kontakt
Dr. Matthias Molt
Skisport an Schulen
Referent
Tel.: