https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Winterfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics“

10.03.15
DSV-Nachwuchsprojekt
Endlich war es wieder soweit: In der Zeit vom 22. bis 26. Februar 2015 erlebten die besten deutschen Schulmannschaften beim Bundesfinale von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (JTFO) und JUGEND TRAINIERT FÜR PARALYMPICS (JTFP) in Nesselwang ein großes Winterfinale.
Nesselwang
Über 600 Skitalente sind in den Disziplinen Ski Alpin, Skilanglauf und Skisprung an den Start gegangen. Diese haben sich im Rahmen des DSV-Nachwuchsprojektes „Auf die Plätze, fertig … Ski!“ für das Finale qualifiziert. Georg Zipfel, beim DSV unteranderem in der Sportentwicklung tätig, war begeistert: „Wir haben supertolle Wettkampftage hinter uns und wenn man die Kinder gesehen hat, die Ergebnisse, es haben sich alle riesig gefreut. Das waren hochwertige, sportliche Wettkämpfe, einerseits für die renommierten aber andererseits auch von den schneefernen Regionen Hamburg, Bremen, Berlin. Es war wieder einmal eine Werbung für Jugend trainiert für Olympia und Paralympics.

Austragungsorte des Winterfinales waren zum einen der Alpinhang im Skigebiet Alpspitz Nesselwang, die Loipe im Trendsportzentrum Nesselwang und zum anderen die Sprungschanze in Füssen. Im alpinen Skiwettbewerb freute sich bei den Mädchen das Gymnasium aus Tegernsee über den ersten Platz. Zweiter wurde das Anna-Essinger-Gymnasium Ulm und Dritter die staatliche Realschule Sonthofen. Bei den Jungs darf sich das Werdenfels-Gymnasium aus Garmisch-Partenkirchen Bundessieger nennen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen das Getrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf und das Gymnasium Hohenschwangen.

Beim Technikparcours in der Loipe setzen sich in der WK IV der Mädchen und Jungen das Chiemgau-Gymnasium Traunstein gegen die Uplandschule Willingen auf Rang zwei und dem Städtischen Gymnasium Bad Laasphe durch. Bei den Mädchen der WK III gewann die Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal vor dem Sportgymnasium Oberhof und dem Gertrud-Von-Le-Fort-Gymnasium Oberstdorf. Das Sportgymnasium Oberhof siegte bei den Jungen der WK III. Dahinter folgten das Sportgymnasium Klingenthal und die Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal.

Auf der Sprungschanze sicherte sich das Regionalteam Inselberg vor der Uplandschule Willingen und dem Regionalteam Bayern Region IV/V den Bundessieg.
Bei den Sportlern von „Jugend trainiert für Paralympics“ durfte die Franziskus-von-Assisi-Schule Au am Inn ihren Sieg feiern. Dahinter folgten die Förderschule „Max Kästner“ Frankenberg und die Dr.-Präßler-Schule Meerane.

Weitere Impressionen finden Sie unter: http://www.hauptstadtsport.tv/jtfo/
2015-03-10
Stand: 28.07.2021
Kontakt
Dr. Matthias Molt
Skisport an Schulen
Referent
Tel.: