https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Ofterschwang (GER) und Kranjska Gora (SLO)

07.03.13
Ski Alpin
Am kommenden Wochenende gehen die alpinen Damen beim Heim-Weltcup in Ofterschwang erneut vor heimischer Kulisse an den Start. Nach dem Speedwochenende in Garmisch-Partenkirchen stehen im Alllgäu mit Riesenslalom und Slalom nun aber die Technikdisziplinen auf dem Programm. Die Herren kämpfen im slowenischen Kranjska Gora ebenfalls in Riesenslalom und Slalom um Weltcup-Punkte.
DSV-Team Alpin Damen 2012/2013
ALPIN Damen/Herren

Ofterschwang (GER)
- Sa.,09.03.2013, 10:30/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen (RS)
- So.,10.03.2013, 10:30/13:30 Uhr (MEZ): Slalom Damen (SL)



Kranjska Gora (SLO)
- Sa.,09.03.2013, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)

- So.,10.03.2013, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)





DAS DSV-AUFGEBOT

Damen-Bundestrainer Thomas Stauffer hat für die Rennen in Ofterschwang insgesamt elf Athletinnen nominiert, bei den Herren gehen in Slowenien fünf Athleten an den Start.

Damen
- Fanny Chmelar (SC Partenkirchen)

- Lena Dürr (SV Germering)
- Andrea Filser (SV Wildsteig)
- Christina Geiger (SC Oberstdorf)

- Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)
- Simona Hösl (SK Berchtesgaden)
- Veronique Hronek (SV Unterwössen)

- Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
- Veronika Staber (WSV Samerberg-Törwang)
- Susanne Weinbuchner (SC Lenggries)
- Barbara Wirth (SC Lenggries)



Herren
- Fritz Dopfer (SC Garmisch)

- Felix Neureuther (SC Partenkirchen)

- Philipp Schmid (SC Oberstauffen)

- Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald) (RS)
- Dominik Stehle (SC Obermaiselstein)





AKTUELLE STATEMENTS
Thomas Stauffer, Bundestrainer Damen

"Bei unserem letzten Heim-Weltcup der Saison wollen wir uns natürlich bestmöglich präsentieren. Wir sind mit einer quantitativ großen und qualitativ hochwertigen Mannschaft am Start. Wir freuen uns auf die Unterstützung des heimischen Publikums, das in Ofterschwang tradtionell sehr enthusiastisch ist.
Wir wollen in beiden Rennen um die Podestplätze kämpfen. Darüber hinaus wollen unsere Athletinnen die vorletzte Möglichkeit im Weltcup nutzen, um ihre persönlichen Ziele in den jeweiligen Disziplinenwertungen zu erreichen."

Viktoria Rebensburg
"Ich habe mich am Mittwoch und Donnerstag bei Top-Bedingungen am Oberjoch auf das letzte Heimrennen vorbereitet. Meine Erinnerungen an Ofterschwang mit zwei Siegen im vergangenen Jahr sind natürlich sehr positiv.
Ich hoffe auf faire Rennen, wobei ja die Ofterschwanger bewiesen haben, das sie es glänzend verstehen, die Piste auch bei warmen Temperaturen absolut rennfertig zu präparieren. Die Stimmung ist ohnehin immer super gut. Dabei genieße ich trotz der vielen, vielen enthusiastischen Zuschauer das familiäre Flair. Ich möchte meinen Heimvorteil nutzen und um eine Top-Platzierung kämpfen."



Charly Waibel, Bundestrainer Herren
"Wir fahren zuversichtlich zum letzten Technik-Wochenende vor dem Saisonfinale nach Kranjska Gora. Felix Neureuther liegt der Hang und er kann hier noch einmal unter Beweis stellen, dass er in beiden Disziplinen sehr gut in Form ist.
Fritz Dopfer ist nach seiner Knieprellung, die er sich in Garmisch-Partenkirchen zugezogen hatte, wieder schmerzfrei. Fritz hat sich im Training gut präsentiert und sollte wieder Selbstvertrauen aufbauen, um in Kranjska Gora sein Leistungsvermögen abzurufen. Mit zwei guten Rennen kann er sich in beiden Disziplinen unter den Top-7 etablieren, wo er auch hingehört
.
Benedikt Staubitzer ist hoch motiviert, an das gute Ergebnis von Garmisch-Partenkirchen anzuknüpfen.

Philipp Schmid hat in Kranjska Gora vor zwei Jahren seine ersten Weltcup-Punkte geholt. Er kann hier nach einer schwierigen Saison mit vielen Verletzungen noch einmal zeigen, was er kann.
Auch Dominik Stehle hat die Chance, sich in Szene zu setzen und Weltcup-Punkte mitzunehmen."

Felix Neureuther
"Ich will die letzten Rennen der Saison konzentriert bestreiten und meine Leistung abliefern. Wir haben bei sehr guten Bedingungen trainiert - Anfang der Woche am Gudiberg in Garmisch-Partenkirchen - und mit meinen Fahrten war ich dabei zufrieden.
Ich fühle mich gut in Form und gehe die Rennen entsprechend zuversichtlich an. Der Hang in Kranjska Gora zählt zwar zu den schwersten im Weltcup, liegt mir aber gut. Im Slalom konnte ich hier schon einige Male auf dem Podest stehen."
2013-03-07
Stand: 13.08.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302