https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zum Weltcup in Lech/Zürs (AUT)

24.11.20
Ski Alpin
Am Donnerstag und Freitag starten die Alpinen beim Weltcup in Lech/Zürs. In Österreich steht für Damen und Herren jeweils ein Parallelslalom auf dem Programm.
Newsletter I
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ALPIN Damen/Herren
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lech/Zürs (AUT)
- Do., 26.11.2020, 10:00 Uhr (MEZ): Parallelslalom Damen, Qualifikation (PSL)
- Do., 26.11.2020, 17:45 Uhr (MEZ): Parallelslalom Damen (PSL)
- Fr., 27.11.2020, 10:00 Uhr (MEZ): Parallelslalom Herren, Qualifikation (PSL)
- Fr., 27.11.2020, 17:50 Uhr (MEZ): Parallelslalom Herren (PSL)


AUFGEBOT

Damen
- Fabiana Dorigo (TSV 1860 München)
- Lena Dürr (SV Germering)
- Andrea Filser (SV Wildsteig)
- Leonie Flötgen (SC Starnberg)
- Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf)
- Lisa Marie Loipetssperger (WSV München)
- Martina Ostler (SC Garmisch)

Herren
- Fabian Gratz (TSV Altenau)
- Sebastian Holzmann (SC Oberstdorf)
- Stefan Luitz (SC Bolsterlang)
- Alexander Schmid (SC Fischen)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Jürgen Graller, Bundestrainer Alpin Damen
"In Lech werden Lena Dürr, Andrea Filser, Jessica Hilzinger, Martina Ostler, Fabiana Dorigo, Lisa Marie Loipetssberger und Leonie Flötgen an den Start gehen.

Die Starterinnen von Levi haben noch einmal zwei Tage in Sölden trainiert. Die junge Garde um Lisa Marie Loipetssberger und Leonie Flötgen ist aktuell in Hippach, um sich auf die Europacup-Rennen beziehungsweise das Parallelrennen in Lech am Arlberg vorzubereiten.

Die Rennen der Europacup-Serie finden aktuell statt. Das ist sehr wichtig, denn wir wollen dort mit den jungen Fahrerinnen präsent sind. Das klare Ziel ist es, im Europacup vorne mitzufahren, um sich für die Startplätze im Weltcup anzubieten."


Christian Schwaiger, Bundestrainer Alpin Herren
"Der Parallelwettkampf wird ab dieser Saison mit einem maximalen Torabstand von 20 Metern und mit einem generellen Rerun ausgetragen. Es gibt also immer zwei Läufe, jeder Athlet fährt auf jedem Kurs. Das ist eine sehr gute Regeländerung, durch die diese Wettkampfform eine große Aufwertung erlangt. Gerade weil sie damit fairer wird, als das in der Vergangenheit der Fall war. In der Qualifikation können sich 16 Läufer für den Hauptwettkampf qualifizieren.

Wir haben uns sehr akribisch auf diesen Wettkampf vorbereitet, da bei den Weltmeisterschaften auch in dieser Disziplin Medaillen vergeben werden. Unter anderem trainierten wir nach dem Weltcup in Sölden Starts aus dem Startgate. Wir sollten also gut vorbereitet sein.

Fix starten werden in Lech Stefan Luitz, Alexander Schmid, Sebastian Holzmann und Fabian Gratz. Es wird in den nächsten Tagen noch kurzfristig entschieden, ob ein zusätzlicher Läufer hinzukommt.

Stefan Luitz rangiert auf Platz drei der aktuellen Disziplinenwertung, Manuel Schmid auf Rang fünf. Dementsprechend reisen wir sehr positiv nach Lech und wollen zeigen, dass wir mit dem Format so gut zurechtkommen, wie in der vergangenen Saison.

Da Lech ein neuer Veranstalter im Weltcup ist, glaube ich, dass uns dort tolle Rennen erwarten. Die Temperaturen waren in den letzten Tagen gut, um Kunstschnee zu produzieren. Somit gehe ich davon aus, dass alles super präpariert sein wird."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUP IN LECH/ZÜRS (AUT)
Die Weltcup-Rennen in Lech/Zürs werden von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten von EUROSPORT und EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2020-11-24
Stand: 08.05.2021
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302