https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Val Gardena (ITA), Val d’ Isère (FRA) und Alta Badia (ITA)

15.12.21
Ski Alpin
Ab Freitag starten die Alpinen bei den Weltcups in Italien und Frankreich. Während für die Herren am Freitag und Samstag in Gröden ein Super-G- und ein Abfahrtsrennen auf dem Programm stehen, kämpfen die Damen am Samstag und Sonntag in Val d’ Isère ebenfalls  in Abfahrt und Super-G um Weltcup-Punkte. Am Sonntag und Montag folgen die Riesenslaloms der Herren in Alta Badia.
Newsletter I
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ALPIN Damen/Herren
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Val Gardena (ITA)

- Fr., 17.12.2021, 11:45 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)
- Sa., 18.12.2021, 11:45 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)

Val d’ Isère  (FRA)
- Sa., 18.12.2021, 10:30 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen (AF)
- So., 19.12.2021, 11:00 Uhr (MEZ): Super-G Damen (SG)

Alta Badia (ITA)
- So., 19.12.2021, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)
- Mo., 20.12.2021, 11:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)


AUFGEBOT

Herren, AF/SG
- Romed Baumann (WSV Kiefersfelden)
- Josef Ferstl (SC Hammer e.V.)
- Simon Jocher (SC Garmisch)
- Andreas Sander (SG Ennepetal)
- Dominik Schwaiger (WSV Königssee)

Herren, RS
- Fabian Gratz (TSV Altenau)
- Julian Rauchfuß (RG Burig Mindelheim)
- Alexander Schmid (SC Fischen)


Damen, AF/SG
- Kira Weidle (SC Starnberg)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Christian Schwaiger, Bundestrainer Alpin Herren
"Wir freuen uns sehr, endlich wieder Speed-Rennen in Europa zu fahren. Umso mehr, da der Abfahrtsklassiker von Gröden auf dem Programm steht. Auf der "Saslong" konnten wir schon oft mannschaftlich überzeugen und viele Top-Resultate einfahren - unter anderem den Sieg von Josef Ferstl im Super-G. Das gesamte Team ist hoch motiviert und neugierig, wie sich die Piste heuer präsentieren wird.

Auch die "Gran-Risa-Piste" in Alta Badia zählt zu Recht zu den Klassikern im Riesenslalom. Mit Alexander Schmid, Julian Rauchfuß und Fabian Gratz schicken wir im Abteital die Aktiven vom letzten Riesenslalom in Val d'Isère in die Rennen. Die Leistungen dort waren gut, auch wenn wir noch Luft nach oben haben. Neben Alex und Julian hat es auch Fabian Gratz drauf, sich für den zweiten Durchgang zu qualifizieren. Seine Trainingsleistungen sind sehr gut und wir hoffen, dass er das auch bei den Rennen in Alta Badia zeigen kann."

Romed Baumann
"Nach der Rückkehr aus den USA habe ich einige Tage regeneriert und die Akkus wieder aufgeladen. Die Anreise nach Gröden erfolgte am Sonntag. Wir haben hier Super-G und Riesenslalom trainiert, um gut vorbereitet ins erste Training gehen zu können.

Die Abfahrt hat sich nicht übertrieben schnell präsentiert. Trotzdem ging es schon ganz ordentlich zur Sache. Vor allem das Gelände ist so ausgeprägt wie schon seit Jahren nicht mehr. Speziell in der Ciaslatwiese gibt es viel zu arbeiten.

Ich habe das erste Training genutzt, um zu sehen, wo ich noch Reserven habe. Die Rennen werden sicher wieder eine enge Kiste. Ich bin zuversichtlich und freue mich sehr darauf."

Alexander Schmid
"Ich war sehr zufrieden, mit dem Riesenslalom in Val d'Isère. In Frankreich ist es mir gelungen, meine Trainingsleistungen im Rennen umzusetzen. Mit diesem guten Gefühl gehe ich auch an die Rennen in Alta Badia heran. Der Hang dort ist ähnlich steil, allerdings einen Tick länger. An die "Gran Risa" habe ich gute Erinnerungen. Im letzten Jahr konnte ich dort mein bestes Weltcup-Ergebnis einfahren. Die Piste liegt mir. Ich bin fit und freue mich auf die zwei Rennen."

Jürgen Graller, Bundestrainer Alpin Damen
"Nach einer zweitägigen Trainingspause im Anschluss an das Rennwochenende von St. Moritz sind wir am heutigen Mittwoch nach Val d'Isère angereist. Neben den offiziellen Abfahrtstrainings haben wir in den nächsten Tagen auch Riesenslalomeinheiten geplant. Der Wetterbericht für Val d'Isère ist sehr positiv. In dieser Hinsicht steht einem guten Speed-Wochenende nichts im Wege. Die Strecke in Val d'Isére mit ihren weiten, langgezogenen Kurven kommt Kira grundsätzlich entgegen.

Parallel zum Weltcup finden Europacup-Rennen in San Pellegrino statt. Unsere jungen Speed-Spezialistinnen werden dort an den Start gehen. Ziel ist es, gute Ergebnisse einzufahren, um dann in der Folge mit besseren Startnummern im Weltcup antreten zu können."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN VAL GARDENA (ITA), VAL D´ISERE (FRA) UND ALTA BADIA (ITA)
Die Weltcup-Bewerbe Gröden, Val d’ Isère und Alta Badia im ZDF, im Ersten sowie von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die Sendezeiten des Ersten finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT und EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2021-12-15
Stand: 18.05.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302