https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote für Weltcups in Cortina d'Ampezzo (ITA) und Kitzbühel (AUT)

18.01.11
Ski Alpin
Das kommende Weltcup-Wochenende steht für Damen und Herren ganz im Zeichen der alpinen Klassiker. Während die Damen im italienischen Cortina d'Ampezzo zwei Super-Gs (das Freitag-Rennen ist der Ersatz für St. Moritz) und eine Abfahrt absolvieren, starten die Herren auf der "Streif" (Super-G und Abfahrt), ehe am Sonntag der Slalom am Ganslernhang gefahren wird.
Felix Neureuther
Das Programm der Damen in Cortina d'Ampezzo (ITA)
Fr., 21.01.2011, 10.00 Uhr: SG
Sa., 22.01.2011, 10.00 Uhr: AF
So., 23.01.2011, 11.30 Uhr: SG

Das DSV-Aufgebot
Cheftrainer Thomas Stauffer hat folgende Fahrerinnen für das Rennwochenende nominiert:

Super-G/Abfahrt
-Maria Riesch (SC Partenkirchen)
-Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
-Gina Stechert (SC Oberstdorf)
-Isabelle Stiepel (SC Mittenwald)

Mannschaftliche Geschlossenheit demonstrieren
"Maria Riesch hat in den bisherigen Speed-Rennen ihre Klasse bewiesen und kann auch in Cortina auf das Podest fahren", sagt Thomas Stauffer, Cheftrainer der Damen. "Unsere weiteren Starterinnen sollten ihre aktuellen Weltcup-Ranglistenplätze bestätigen. Generell wollen wir uns mannschaftlich geschlossen präsentieren."

Riesch freut sich auf Speed-Wochenende in Cortina d'Ampezzo

"Die Absage der Rennen in Maribor war für mich nach meinem guten ersten Durchgang sehr schade", sagt Maria Riesch. "Dennoch haben die Verantwortlichen die richtige Entscheidung getroffen, da die Piste zu weich und damit zu gefährlich geworden war. Jetzt freue ich mich auf die Speedrennen in Cortina d'Ampezzo, wo ich in meiner Karriere schon einige Male auf dem Podium stehen konnte. Besonders gerne erinnere ich mich natürlich an meinen Sieg im Super-G 2008. Auch in den nächsten Tagen werde ich wieder konzentriert und zielorientiert daran arbeiten, möglichst viele Punkte zu sammeln."

Das Programm der Herren in Kitzbühel (AUT)
Fr., 21.01.2011, 11.30 Uhr: SG
Sa., 22.01.2011, 11.30 Uhr:DH
So., 23.01.2011, 10.15/13.30 Uhr: SL

Das DSV-Aufgebot
Beim Alpin-Klassiker in Kitzbühel werden für den DSV am Start sein:

Abfahrt
-Tobias Stechert (SC Oberstdorf)
-Andreas Sander (SG Ennepetal)

Slalom
-Felix Neureuther (SC Partenkirchen)
-Fritz Dopfer (SC Garmsich)
plus ein weiterer Starter, der nach den Europacup-Rennen in dieser Woche benannt wird

Stechert und Sander starten erstmals in Kitzbühel
"Sowohl Tobias Stechert als auch Andreas Sander gehen zum ersten Mal in ihrer Karriere in Kitzbühel an den Start", sagt Karlheiz Waibel, Cheftrainer der Herren. "Für beide gilt es, sich mit der Strecke vertraut zu machen und sich über solide Trainingsleistungen im Rennen zu steigern. Beide haben das Potenzial, in die Weltcup-Punkteränge zu fahren. Daher ist das auch die Zielsetzung für die Rennen in Kitzbühel. Felix hat zuletzt stabile Leistungen gezeigt. Auf Basis dieser Stabilität gilt es nun, näher am Limit zu fahren, um ein Top-Ergebnis zu erreichen. Wir rechnen nach den frühlingshaften Temperaturen wieder mit einem Rennen bei winterlichen Bedingungen, was Felix entgegen käme. Für Fritz Dopfer heißt es, seine guten Trainingsleistungen im Rennen umzusetzten und trotz hoher Startnummer den Cut für den zweiten Lauf zu schaffen."  

Vorjahressieger Neureuther freut sich auf Kitzbühel
"Ich freue mich sehr auf Kitzbühel, wo ich im letzten Jahr meinen ersten Weltcup-Sieg feiern konnte", sagt Felix Neureuther. "Ich mag den Hang und möchte auch heuer wieder ein gutes Ergebnis einfahren. In den letzten Weltcup-Rennen konnte ich mich immer unter den Top-Ten platzieren. Das gibt mir Sicherheit und bestärkt mich, meiner Linie treu zu bleiben - nämlich dann zu attackieren, wenn sich die Chance dazu bietet."
Weitere News
2011-01-19
Stand: 13.08.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302