https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote für die FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2011 in Garmisch-Partenkirchen

07.02.11
Ski Alpin
Am heutigen Dienstag beginnen mit der Eröffnungsfeier im Olympia-Skistadion die FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2011. Bis zum 20.02.2011 kämpfen die besten alpinen Skirennläufer der Welt in Garmisch-Partenkirchen um die Medaillen.
Viktoria Rebensburg
Das Wettkampfprogramm der FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2011 in Garmisch Partenkirchen

-Mo., 07.02.11: 18.00 Uhr, Eröffnungsfeier, Olympia-Skistadion
-Di., 08.02.11: 11.00 Uhr, Super-G Damen, Kandahar
-Mi., 09.02.11: 11.00 Uhr, Super-G Herren, Kandahar
-Mi., 09.02.11: 13.30 Uhr, Training Abfahrt Damen, Kandahar
-Do., 10.02.11: 10.00 Uhr, Training Abfahrt Damen/Herren, Kandahar
-Fr., 11.02.11: 10.00/14.00 Uhr, Super-Kombination Damen, Kandahar/Gudiberg
-Fr., 11.02.11: 12.30 Uhr, Training Abfahrt Herren, Kandahar
-Sa., 12.02.11: 11.00 Uhr, Abfahrt Herren/Training Abfahrt Damen, Kandahar
-So., 13.02.11: 11.00 Uhr, Abfahrt Damen/Training Abfahrt Herren, Kandahar
-Mo., 14.02.11: 10.00/14.00 Uhr, Super-Kombination Herren, Kandahar/Gudiberg
-Mi., 16.02.11: 11.00/12.00 Uhr, Nations Team Event, Kandahar
-Do., 17.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Riesenslalom Damen, Kandahar
-Do., 17.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Qualifikation Riesenslalom Herren, Horn
-Fr., 18.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Riesenslalom Herren, Kandahar
-Sa., 19.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Slalom Damen, Gudiberg
-Sa., 19.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Qualifikation Slalom Herren, Horn
-So., 20.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Slalom Herren, Gudiberg


Das DSV-Aufgebot
Für die Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen wurden vom Deutschen Skiverband insgesamt 15 Athletinnen und Athleten nominiert.

Damen
-Fanny Chmelar (SC Partenkirchen)
-Katharina Dürr (SV Germering)
-Lena Dürr (SV Germering)
-Christina Geiger (SC Oberstdorf)
-Kathrin Hölzl (WSV Bischofswiesen)
-Nina Perner (Rheinbrüder Karlsruhe)
-Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)
-Maria Riesch (SC Partenkirchen)
-Susanne Riesch (SC Partenkirchen)
-Gina Stechert (SC Oberstdorf)

Herren
-Fritz Dopfer (SC Garmisch)
-Felix Neureuther (SC Partenkirchen)
-Stefan Luitz (SC Bolsterlang)
-Andreas Sander (SG Ennepetal)
-Tobias Stechert (SC Oberstdorf)


FIS Alpine Ski-Weltmeisterschaft 2011 in Garmisch Partenkirchen
Statements Cheftrainer und Aktive zu den Speed-Rennen


Bundestrainer Charly Waibel über Tobias Stechert 
"Tobias hat sich trotz vieler Verletzungen in diesem Jahr wieder nach vorne gekämpft. Er verfügt über hohes skifahrerisches Potenzial und konnte sich in den letzen Rennen deutlich verbessern. Derzeit arbeitet Tobias daran, sein Leistungsvermögen mit letzter Konsequent auch im Rennen umzusetzen."

Bundestrainer Charly Waibel über Andreas Sander 
"Andreas hat sich in diesem Jahr sehr positiv entwickelt. War es für ihn in der letzten Saison noch schwer, auf Europacup-Ebene unter die Top-20 zu fahren, so konnte er dort heuer mehrere Podestplatzierungen feiern und sich auf Anhieb im Weltcup unter die besten 30 fahren.  Andreas ist besonders auf schweren Strecken souverän unterwegs, geht die Rennen mit Köpfchen an und arbeitet fleißig an sich."

Bundestrainer Thomas Stauffer über Viktoria Rebensburg 
"Viktoria ist ein absolutes Skitalent. Sie hat sehr klare Vorstellungen und einen eigenen Kopf, diese Vorstellungen zu realisieren. Dazu kommt ein gutes Skigefühl, gepaart mit einem gesunden Ehrgeiz. Mit ihrer Skitechnik ist sie vor allem im Riesenslalom sehr schnell unterwegs. Vicky ist ein absoluter Teamplayer."

Bundestrainer Thomas Stauffer über Maria Riesch 
"Maria ist der Prototyp einer Weltklasse-Allrounderin. Sie betreibt ihren Sport mit höchster Professionalität und zeichnet sich durch einen unbedingten Siegeswillen aus. Maria war in dieser Saison bereits in allen vier Disziplinen auf dem Podest."

Bundestrainer Thomas Stauffer über Gina Stechert 
"Gina ist eine absolute Teamplayerin. Sie zeichnet sich durch großen Trainingsfleiß und ein sehr gutes Skigefühl aus. Trotz Verletzungspausen hat sie sich für ihr Alter schon gut im Speedbereich auf Weltcup-Niveau etabliert."

Viktoria Rebensburg zum Super-G 
"Die neue Kandahar habe ich in guter Erinnerung. 2009 konnte ich dort mein erstes TopTen-Ergebnis im Super-G einfahren. Nach dem ersten flacheren Teil ist es wichtig, die Einfahrt Waldeck gut zu erwischen. Die Schlüsselstelle ist die Ein- und Ausfahrt 'Hölle'. Das Gelände liegt mir generell, ich komme mit der Piste gut zurecht. Nach meinem zwölften und achten Platz bei den letzten Super-G’s in Cortina, will ich mich bei der WM noch einmal steigern und eine saubere, skitechnisch konsequente Fahrt abliefern. Meine Super-G-Formkurve zeigt nach oben, ich fühle mich wohl auf technisch anspruchsvollen Strecken."

Maria Riesch zu Super-G und Abfahrt 
"Die neue Kandahar ist eine würdige WM-Piste. Mir liegt dieser Mix aus technisch anspruchsvollen Abschnitten und Gleitpassagen mit hohen Geschwindigkeiten. Beim Saisonfinale im letzten Jahr konnte ich die Abfahrt gewinnen und im Super-G fehlten mir nur zwei Hundertstelsekunden auf eine Podestplatzierung.
Mit dem bisherigen Saisonverlauf in den Speed-Disziplinen bin ich sehr zufrieden. Ich fühle mich wohl auf den langen Ski und bin sicher unterwegs. Die positiven Ergebnisse bei den letzten Entscheidungen in Cortina d’Ampezzo haben mir zusätzlich Selbstvertrauen gegeben. Ich freue mich daher auf das erste WM-Rennen - auf den Startschuss zu unseren Heim-Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen."

Gina Stechert zu Super-G und Abfahrt 
"Die Kandahar-Abfahrt gefällt mir gut. Auf dieser fordernden Piste ist die komplette Abfahrerin gefragt. Im letzten Jahr konnte ich hier in der Abfahrt einen 13. Platz erreichen. Nach dem letzten Trainingstagen in Saalbach fühle ich mich fit und gut vorbereitet für die erste WM-Entscheidung. Ich freue mich auf unsere Heim-WM, auf die Unterstützung durch unser Publikum und viele gute Rennen. Derzeit komme ich in der Abfahrt besser zurecht als im Super-G. Neben diesen beiden Bewerben will ich auch in der Super-Kombination starten."

Andreas Sander zu Super-G und Abfahrt 
"Die Saison ist für mich bis jetzt besser gelaufen, als ich es erwartet habe. In Gröden konnte ich gleich bei meinem ersten Weltcup-Einsatz Punkte in der Abfahrt sammeln. Auch im Europacup, für den ich mir Top-Ten-Ergebnisse vorgenommen hatte, stand ich schon mehrfach auf dem Podium. Ich habe mich in den Punktelisten deutlich nach vorne gearbeitet. Die WM-Teilnahme war natürlich auch mein Ziel - obwohl es nahezu aussichtslos für mich war, die nationalen Qualifikationskriterien zu erfüllen. Dass die Trainer mich trotzdem in Garmisch-Partenkirchen starten lassen, macht mir richtig Freude! Konkrete Ziele zu formulieren, ist schwierig: Ich bin bis dato zweimal im Weltcup unter die besten 30 gefahren, insofern wäre eine Platzierung unter den besten 20 ein für mich herausragender Erfolg. Hauptziel ist aber, dass ich mich gut verkaufe, und dass ich diese WM-Erfahrung zukünftig nutze.
Die Kandahar ist nicht leicht zu fahren, im oberen Teil technisch sogar sehr anspruchsvoll. Dort ist sie auch von sehr steilen Passagen geprägt, ehe die Strecke im Mittelteil etwas 'Erholung' erlaubt. Zum Ziel hin ist man dann auch durch die Sprünge wieder besonders gefordert. Insgesamt ist die Kandahar eine absolut WM-würdige Rennpiste."

Tobias Stechert zu Super-G und Abfahrt 
"Für mich ging es in dieser Saison nach dem Kreuzbandriss darum, wieder in das Renngeschehen einzusteigen. Ich konnte mich kontinuierlich steigern, aber für die Wettbewerbe in Übersee hatte ich mir doch mehr vorgenommen. Danach ist es dann in Gröden, Wengen und Chamonix aber einigermaßen gut gelaufen. Ich fahre in einer sehr guten Verfassung nach Garmisch-Partenkirchen. In der Abfahrt schätze ich meine Chancen besser als im Super-G ein - in der aktuellen Situation wäre ein Top-15-Platz ein Spitzenresultat für mich."

Weitere Informationen


Offizielle WM-Seite
Unter www.gap2011.com stellt die offizielle WM-Seite alle zentralen Informationen bereit.


Internationaler Skiverband FIS

Unter www.fis-ski.com erreichen Sie die offizielle FIS-Seite und deren Alpinrubrik www.fisalpine.com.

 

Markt Garmisch-Partenkirchen
Informationen über Garmisch-Partenkirchen und das Werdenfelder Land finden Sie hier.

 

Mobilitätsplattform "Green Mobility"
Unter www.ski-wm.raumobil.de liefert die Mobilitätsplattform „Green Mobility" Informationen, wie man als Besucher der Ski-WM das Motto des Verkehrskonzepts („vermeiden, verlagern, umweltschonend abwickeln") unterstützen kann. Green Mobility informiert über kostenfreie Anreisemöglichkeiten mit Bus und Bahn und gibt Auskunft über Mitfahrgelegenheiten.

2011-02-07
Stand: 16.08.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302