https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Innerhofer (ITA) holt WM-Gold im Super-G

09.02.11
Ski Alpin
Christof Innerhofer (ITA) hat bei der WM in Garmisch-Partenkirchen Gold im Super-G gewonnen. Der Südtiroler setzte sich mit einem Vorsprung von sechs Zehntelsekunden vor dem Österreicher Hannes Reichelt und Ivica Kostelic aus Kroatien durch. Andreas Sander wurde 21., Tobias Stechert kam nicht ins Ziel.
Andreas Sander
Überraschungssieger Innerhofer wählte bei schwierigen Bedingungen auf der "Kandahar" die beste Linie und unterbot mit  1:38.31 Minuten die zuvor von Hannes Reichelt aufgestellte Bestzeit um sechs Zehntelsekunden.

Favoriten kämpfen mit anspruchsvoller Strecke
Titelverteidiger Didier Cuche (SUI) konnte seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden. Er fand nicht die ideale Linie und hatte mit 1:39.34 Minuten im Ziel mehr als eine Sekunde Rückstand auf Innerhofer. Zunächst auf Platz drei liegend wurde der Schweizer vom nach ihm startenden Bronzemedaillengewinner Ivica Kostelic (1:39.03 Minuten) auf Rang vier verdrängt. Super-G-Olympiasieger Aksel Lund Svindal (NOR) begann aggressiv, konnte seinen Lauf nach einigen Fehlern aber nicht ins Ziel bringen. Auch Carlo Janka (SUI) und Michael Walchhofer (AUT) wurden den in sie gesetzten Erwartungen nicht gerecht. Insgesamt kamen 18 der 72 Starter nicht ins Ziel.

Innerhofer überglücklich
Christof Innerhofer zeigte sich nach demTitelgewinn überglücklich. "Diese Rennen gibt es nur alle zwei Jahre, daher habe ich mir gesagt, hier gebe ich Vollgas", sagte der Südtiroler im Zielraum. "Es ist ein Wahnsinn, nachdem ich vor zwei Jahren bei der WM in Val d´Isére und bei den Olympischen Spielen in Vancouver knapp eine Medaille verpasst habe, ist das hier wirklich ein Traum."

Sander 21., Stechert scheidet aus
Andreas Sander merkte man bei seiner WM-Premiere den Respekt vor der schwierigen Piste an. Der 21-Jährige vom SG Ennepetal zeigte dennoch eine ansprechende Leistung und verpasste in 1:42.40 Minuten als 21. nur knapp sein Ziel einer Platzierung unter den besten 20. Der mit Startnummer 37 ins Rennen gegangene Tobias Stechert (SC Oberstdorf) konnte seinen Lauf nicht ins Ziel bringen. Nach der ersten Zwischenzeit öffnete sich infolge eines Schlages auf den Aussenski die Bindung, was für Stechert das Aus bedeutete.

Super-Kombination der Damen
Die FIS Alpine Ski-Weltmeisterschaft 2011 in Garmisch-Partenkirchen wird am Freitag, 11. Februar, mit der Super-Kombination der Damen (10.00/14.00 Uhr) fortgesetzt.


GAP 2011: Wettkampf-Programm
- Mi., 09.02.11: 13.30 Uhr, Training Abfahrt Damen, Kandahar
- Do., 10.02.11: 10.00 Uhr, Training Abfahrt Damen/Herren, Kandahar
- Fr., 11.02.11: 10.00/14.00 Uhr, Super-Kombination Damen, Kandahar/Gudiberg
- Fr., 11.02.11: 12.30 Uhr, Training Abfahrt Herren, Kandahar
- Sa., 12.02.11: 11.00 Uhr, Abfahrt Herren/Training Abfahrt Damen, Kandahar
- So., 13.02.11: 11.00 Uhr, Abfahrt Damen/Training Abfahrt Herren, Kandahar
- Mo., 14.02.11: 10.00/14.00 Uhr, Super-Kombination Herren, Kandahar/Gudiberg
- Mi., 16.02.11: 11.00/12.00 Uhr, Nations Team Event, Kandahar
- Do., 17.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Riesenslalom Damen, Kandahar
- Do., 17.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Qualifikation Riesenslalom Herren, Horn
- Fr., 18.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Riesenslalom Herren, Kandahar
- Sa., 19.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Slalom Damen, Gudiberg
- Sa., 19.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Qualifikation Slalom Herren, Horn
- So., 20.02.11: 10.00/13.30 Uhr, Slalom Herren, Gudiberg


Offizielle WM-Seite
Unter www.gap2011.com stellt die offizielle WM-Seite alle zentralen Informationen bereit.

2011-02-09
Stand: 28.05.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302