https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Neureuther Zweiter bei Innerhofers Super-Kombinations-Sieg in Bansko (BUL)

26.02.11
Ski Alpin
Felix Neureuther ist bei der Super-Kombination im bulgarischen Bansko auf den zweiten Platz gefahren. Der Sieg ging an Christof Innerhofer aus Italien, Dritter wurde der Franzose Thomas Mermillod Blondin.
Felix Neureuther
Bereits im sehr drehend gesetzten Slalomkurs überzeugte Felix Neureuther mit einer starken Leistung. Der Partenkirchner zeigte eine flüssigen Lauf, fuhr die zweitbeste Zeit und ging mit 0,28 Sekunden Rückstand auf den Führenden Jean-Baptiste Grange in den Super-G.

Neureuther sucht Tempo
Im Super-G überraschte Neureuther mit einer aggressiven Fahrt. Der Slalom-Spezialist suchte das Tempo, ging zwischen den Toren immer wieder in Position und lag mit einer Zeit von 2:23.88 Minuten am Ende nur eine Hundertstelsekunde hinter dem siegreichen Christof Innerhofer. "Das ist kaum zu glauben", freute sich der mental sichtlich befreite Felix Neureuther, "ich habe hier gar keine Abfahrtsanzug dabeigehabt und bin seit einem Jahr nicht mehr auf den langen Ski unterwegs gewesen. Dieser zweite Platz ist wie ein Sieg für mich."

Innerhofer gewinnt im Speed-Durchgang
Der Südtiroler war nach dem Slalom als Elfter des Zwischenklassements mit einem Zeitrückstand von 1,48 Sekunden in den Super-G gestartet. Mit einem herausragenden Speed-Durchgang sicherte sich Innerhofer am Ende noch den Sieg, profitierte dabei jedoch vom Ausfall des nach dem Slaom führenden Franzosen Grange.
Weitere News
Weitere Ergebnisse
2011-02-26
Stand: 28.05.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302