https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Saisonauftakt in Sölden: Rebensburg bei Vonn-Sieg Zweite

22.10.11
Ski Alpin
Lindsey Vonn (USA) hat den Auftakt beim alpinen Ski-Weltcup in Sölden (AUT) für sich entschieden. Die US-Amerikanerin gewann in der Zeit von 2:24.43 Minuten vor DSV-Fahrerin Viktoria Rebensburg (SC Kreuth), die nur vier Hundertstelsekunden dahinter durch das Ziel fuhr. Dritte wurde die Österreicherin Elisabeth Görgl (2:24.83 Minuten).
Viktoria Rebensburg
Viktoria Rebensburg erwischte einen guten Einstand in die neue Saison. Schon nach dem ersten Durchgang lag die Athletin vom SC Kreuth auf dem dritten Rang und schlug den Kurs Richtung Podest ein. Im Finale fuhr die DSV-Athletin ein gutes und taktisch cleveres Rennen. Im Steilstück spielte sie ihre Stärke aus und lag im Ziel nur 0,04 Sekunden hinter der Siegerin Lindsey Vonn. Dementsprechend geteilt fiel auch ihr Fazit aus: „Es ist ein ganz guter Einstand, auch wenn es schade ist, dass es um 0,04 Sekunden nicht gereicht hat zum Sieg. Unten habe ich es nicht optimal erwischt und gerade das ist in Sölden so wichtig. Ich bin aber trotzdem sehr zufrieden und glücklich.“

Höfl-Riesch fällt im Finale zurück
Auf dem zwölften Platz lag Gesamt-Weltcup-Siegerin Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen) nach Durchgang eins. Im Finale baute sie direkt im oberen Bereich der Strecke zwei große Fehler ein und hatte so keine Chance mehr auf eine gute Platzierung - obwohl sie den unteren Teil gut fuhr. Die DSV-Fahrerin analysierte nach dem Rennen: „Bei beiden Übergängen ist mir der Außenski weggegangen. Das ist schade und ärgerlich, aber es macht zumindest Mut, dass ich unten gut unterwegs war.“

Wirth und Dürr in den Top-20

Zwei weitere DSV-Athletinnen schafften den Sprung in das Finale und machten ihre Sache äußerst gut. Barbara Wirth (SC Lenggries) schob sich nach einem sehr engagierten zweiten Lauf noch auf den 18. Platz, und Lena Dürr (SV Germering) wurde nach einer ansprechenden Leistung 13. Simona Hösl (SK Berchtesgaden) verpasste als 33. des ersten Durchgangs das Finale nur ganz knapp, während Veronique Hronek (SV Unterwössen) im ersten Lauf ausschied.

Jetzt sind es fünf Damen
Die US-Amerikanerin Lindsey Vonn ist nach Pernilla Wiberg, Anja Pärson (beide SWE), Janica Kostelic (CRO) und Petra Kronberger (AUT) erst die fünfte Athletin, der es gelungen ist, auf höchster Wettkampfebene Siege in allen fünf alpinen Disziplinen zu erreichen.

Rennen der Herren am Sonntag
Beim ersten Herren-Rennen der Saison am Sonntag treten für den DSV an: Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang) und Dominik Schwaiger (WSV Königssee).
Weitere News
2011-10-22
Stand: 25.06.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302