https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Höfl-Riesch bei Super-G in Cortina d’Ampezzo (ITA) Zweite hinter Vonn

15.01.12
Ski Alpin
Maria Höfl-Riesch ist beim Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) auf Platz zwei gefahren. Die Partenkirchnerin musste sich auf der "Olympia delle Tofane" nur der US-Amerikanerin Lindsey Vonn geschlagen geben. Platz drei ging an Tina Maze aus Slowenien. Viktoria Rebensburg und Veronique Hronek kamen nicht ins Ziel.
Maria Höfl-Riesch
Maria Höfl-Riesch stellte in Cortina d’Ampezzo nach fast fehlerfreier Fahrt mit 1:26.77 Minuten eine neue Bestzeit auf und verdrängte die bis dahin führende Tina Maze von der Spitzenposition. Auch die danach startenden Top-Fahrerinnen Julia Mancuso (USA) und Elisabeth Görgl (AUT) konnten Höfl-Rieschs Bestmarke nicht toppen.

Vonn verdrängt Höfl-Riesch auf Platz zwei
Erst US-Girl Lindsey Vonn unterbot nach einem sensationellen Lauf die Zeit der Partenkirchnerin um 0,61 Sekunden und sicherte sich in 1:26.16 Minuten den Sieg. Mit einem Rückstand von 25 Hundertstelsekunden auf Höfl-Riesch holte Tina Maze Platz drei. "Der Kurs war schwierig gesetzt", kommentierte Höfl-Riesch das heutige Rennen. "Wir haben den Kurs sehr gut besichtigt, aber ich konnte nicht alle Geländeübergänge perfekt nehmen. Bei Lindseys Lauf konnte man sehen, an welchen Stellen ich hätte besser fahren können."

Rebensburg und Hronek nicht im Ziel
Viktoria Rebensburg (SC Kreuth) und Veronique Hronek (SV Unterwössen) kamen auf der "Olympia delle Tofane" nicht ins Ziel. Während Rebensburg nach einem Fahrfehler ausschied, kam Hronek zu Sturz, den die 20-Jährige aber unverletzt überstand. Hronek war mit Ziwschenbestzeit unterwegs, als sie nach einem Schlag auf den Ski den Grip verlor und in den Zaun stürzte.
Weitere News
2012-01-15
Stand: 13.08.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302