https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in St. Moritz (SUI) und Garmisch-Partenkirchen (GER)

26.01.12
Ski Alpin
Mit den Kandahar-Rennen in Garmisch-Partenkirchen stehen für die alpinen Herren zwei weitere Speed-Klassiker auf dem Programm. Den Auftakt des Kandahar-Wochenendes bildet die Abfahrt am Samstag, gefolgt vom Super-G am Sonntag.
Auch bei den Damen werden am kommenden Wochenende in St. Moritz wieder die Speedfahrerinnen zum Einsatz kommen. Vor der Abfahrt am Samstag und der Super-Kombination am Sonntag wird in der Schweiz am Freitag die ausgefallene Super-Kombination von Val d´Isère nachgeholt.
Maria Höfl-Riesch
Das Programm von St. Moritz (SUI)
- Fr., 27.01.2012, 10:30 Uhr: Super-Kombination (SK), Abfahrt
- Fr., 27.01.2012, 13:30 Uhr: Super-Kombination (SK), Slalom
- Sa., 28.01.2012, 10:30 Uhr: Abfahrt (AF)
- So., 29.01.2012, 10:45 Uhr: Super-Kombination (SK), Super-G
- So., 29.01.2012, 13:45 Uhr: Super-Kombination (SK), Slalom

Das DSV-Aufgebot
SK Damen (Freitag)
- Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)
- Veronique Hronek (SV Unterwössen)
AF Damen
- Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)
- Veronique Hronek (SV Unterwössen)
SK Damen (Sonntag)
- Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)
- Lena Dürr (SV Germering)

Aktuelle Informationen und Statements

Thomas Stauffer, Bundestrainer Damen
"Wir bereiten uns in den nächsten Tagen in Tarvisio/Italien auf das Speed-Wochenende im Engadin vor.

Maria ist wieder gesund und hat sich zuletzt in einer guten Form präsentiert. Wir sind zuversichtlich, dass Maria in St. Moritz an die Leistungen von Cortina d’Ampezzo anschließen kann.

Viktoria Rebensburg legt in St. Moritz eine Wettkampfpause ein und nutzt die Möglichkeit für ein intensives Training, um sich auf die anstehenden Weltcup-Wochenenden bis zum Saison-Finale bestmöglich vorzubereiten. Hier gilt es für Vicky, sich die notwendige Sicherheit zu erarbeiten, um wieder einen Schritt nach vorne machen zu können.

Veronique Hronek wird die Super-Kombination am Freitag und die Abfahrt am Samstag fahren. Danach planen wir einen Einsatz im Europacup-Riesenslalom von Courchevel, mit dem Ziel, ihre FIS-Punkte abzusichern.

Für Lena Dürr planen wir den Start in der Super-Kombination am Sonntag. Voraussetzung dafür ist jedoch ein effektives Speed-Training in den nächsten Tagen."

Das Programm von Garmisch-Partenkirchen (GER)
- Do., 26.01.2012, 12:00 Uhr: Offizielles Abfahrtstraining
- Fr., 27.01.2012, 12:00 Uhr: Offizielles Abfahrtstraining
- Sa., 28.01.2012, 12:00 Uhr: Abfahrt (AF)
- So., 29.01.2012, 12:30 Uhr: Super-G (SG)

Das DSV-Aufgebot
AF/SG Herren
- Stephan Keppler (WSV Ebingen)
- Andreas Sander (SG Ennepetal)

Weitere Starter werden nach den Europacup-Rennen in Altenmarkt-Zauchensee nominiert.

Aktuelle Informationen und Statements

Charly Waibel, Bundestrainer Herren
"Stephan Keppler hat in Kitzbühel gezeigt, dass er gut in Form ist. Speed und Abstimmung stimmen bei ihm derzeit und wenn es ihm auch in Garmisch-Partenkirchen gelingt, kleine Fehler abzustellen, kann er eine Top-Platzierung erreichen.

Andreas Sander hat in den Trainings von Kitzbühel gezeigt, dass er schnell Skifahren kann. Im Rennen hatte er leider Probleme mit der sehr schlechten Sicht und konnte seine Leistung nicht im vollen Umfang abrufen.

Tobias Stechert muss nach Kitzbühel leider auch in Garmisch-Partenkirchen pausieren. Tobias hatte sich bei der Abfahrt in Wengen eine Knochenstauchung im rechten Knie zugezogen und ist zwar auf dem Weg der Besserung, aber noch nicht fit für einen Renneinsatz. Wir hoffen, dass Tobi in Chamonix wieder starten kann."

Stephan Keppler
"Nach Kitzbühel steht mit den Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen der nächste Höhepunkt auf dem Programm. Ich freue mich auf das Wochenende und bin gespannt, in welchem Zustand sich die Kandahar präsentiert. Im Gegensatz zur WM fahren wir auf der "alten" Kandahar, die mir persönlich besser gefällt.

Derzeit fühle ich mich gut in Form, der achte Platz von Kitzbühel hat mich bestätigt und motiviert. Ich möchte den Schwung aus Kitzbühel mitnehmen und in Garmisch-Partenkirchen ein weiteres Top-Resultat erzielen. Ich hoffe auf gute Verhältnisse und faire Rennen."

DSV-Schülertraining mit Felix Neureuther

Während sich die Abfahrer auf der Kandahar vorbereiten, werden die Skistars von Morgen mit Deutschlands bestem Slalomfahrer am Gudiberg trainieren. Felix Neureuther engagiert sich über sein Race-Camp hinaus für den deutschen Ski-Nachwuchs und leitet gemeinsam mit DSV-Trainern das spezielle Slalom-Schülertraining.

Die besten 14- bis 15-jährigen Schüler aus den Regionen Allgäu, München und dem Werdenfelser Land stehen am Donnerstagnachmittag gemeinsam mit ihrem Idol auf der Piste.
2012-01-26
Stand: 06.07.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302