https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Vonn gewinnt Super-Kombination in St. Moritz (SUI) – Höfl-Riesch vergibt Siegchance

27.01.12
Ski Alpin
Die US-Amerikanerin Lindsay Vonn hat die erste von zwei Super-Kombinationen in St. Moritz gewonnen. Sie siegte vor der Slowenin Tina Maze und Nicole Hosp aus Österreich. Maria Höfl-Riesch patzte im Slalom und fiel auf Rang 21 zurück. Veronique Hronek schied in der Abfahrt aus.
Maria Riesch
Eine sehr gute Ausgangsposition nach dem Abfahrtslauf lies Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen) auf einen Podestplatz in der Super-Kombination hoffen. Mit einer Zeit von 1:44,44 Minuten waren am Freitag Vormittag nur Lindsey Vonn aus den USA und die Österreicherin Elisabeth Görgl schneller. Für die zweite deutsche Starterin, Veronique Hronek, war das Rennen allerdings bereits nach der Abfahrt beendet. Die 20-Jährige vom SV Unterwössen schied aus, konnte einen Sturz aber verhindern.

Ausgerutscht
Im Slalom wollte Maria Höfl-Riesch angreifen. Auf die Führende Lindsay Vonn fehlte ihr nach der Abfahrt bereits fast eine Sekunde. Doch die Chancen auf eine neue Bestzeit waren schnell vorbei. Bereits nach wenigen Toren rutschte die 27-jährige DSV-Athletin auf der eisigen Piste aus. Zwar konnte sie einen Ausfall verhindern, doch durch den schweren Fehler hatte sie im Ziel über vier Sekunden Rückstand. Am Ende belegte sie Platz 21.
"Ich habe im Slalom einfach keine gute Materialabstimmung. Mein Ski hat keinen guten Grip auf der eisigen Piste. Es war aber sicher auch ein Fehler von mir dabei", sagte eine sichtlich enttäuschte Maria Höfl-Riesch im Ziel. "Wenn man weiß, dass der Ski nicht hält, fährt man automatisch passiver. Ich wollte trotzdem aggressiv in den Slalom gehen. Das hat leider nicht geklappt."

Siebter Saisonsieg

Ähnliches Pech hatte auch die Abfahrtszweite Elisabeth Görgl. Die Österreicherin verpasste ein Tor und schied als eine von acht der 30 schnellsten Abfahrtsläuferinnen im Slalom aus. Lindsey Vonn konnte anschließend ihren Vorsprung nutzen und sich mit einer Gesamtzeit von 2:28,35 Minuten ihren siebten Saisonsieg sichern. Ebenfalls auf das Podest schafften es die Slowenin Tina Maze (2:28,76 Minuten) und Nicole Hosp (AUT, 2:38,93 Minuten), die nach der Abfahrt noch auf den Rängen sechs und sieben gelegen hatten.
"Oben habe ich viel Zeit verloren. Aber das ist egal, ich habe gewonnen und bin sehr, sehr froh", sagte Vonn. "Ich habe gewusst, dass ich kämpfen muss. Heute war der Sieg für mich sehr wichtig."

Weltcup-Wochenende in St. Moritz (SUI)
Für die Damen geht es bereits am Samstag mit der Abfahrt weiter. Das Weltcup-Wochenende in St. Moritz wird schließlich mit einer zweiten Super-Kombination am Sonntag abgeschlossen. Die Super-Kombination am Freitag war der Ersatz für das ausgefallene Kombinationsrennen in Val d´Isère.
2012-01-27
Stand: 25.06.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302