https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Alpin: Informationen und Aufgebote zu den Weltcup-Slaloms in Levi (FIN)

08.11.12
Ski Alpin
Zwei Wochen nach dem Saison-Auftakt in Sölden findet der alpine Weltcup am kommenden Wochenende mit den Slaloms in Levi (FIN) seine Fortsetzung. Für den Deutschen Skiverband gehen in Finnland insgesamt 14 Athletinnen und Athleten an den Start.
Alpin: DSV-Team Damen 2012/2013
Wettkampfprogramm in Levi (FIN)
-Sa.,10.11.2012, 10:00/13:00 Uhr (MEZ): Slalom Damen (SL)
-So.,11.11.2012, 10:00/13:00 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)

DAS DSV-AUFGEBOT
Neun DSV-Damen starten im ersten Weltcup-Slalom der WM-Saison. Angeführt wird das Team von Slalom-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch.
Karlheinz Waibel, Bundestrainer der Herren, hat mit Felix Neureuther, Fritz Dopfer, Stefan Luitz, Philipp Schmid und Dominik Stehle fünf DSV-Athleten für das Rennen in Finnland nominiert.

Damen
-Fanny Chmelar (SC  Partenkirchen)
-Katharina Dürr (SV Germering)
-Lena Dürr (SV Germering)
-Andrea Filser (SV Wildsteig)
-Christina Geiger (SC Oberstdorf)
-Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)
-Monica Hübner (SC Garmisch)
-Veronika Staber (WSV Samerberg-Törwang)
-Barbara Wirth (SC Lenggries)

Herren
-Fritz Dopfer (SC Garmisch)
-Stefan Luitz (SC Bolsterlang)
-Felix Neureuther (SC Partenkirchen)
-Philipp Schmid (SC Oberstauffen)
-Dominik Stehle (SC Obermaiselstein)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Thomas Stauffer, Damen-Bundestrainer

"Wir werden den ersten Weltcup-Slalom der Saison mit neun Starterinnen bestreiten.
Obwohl Maria Höfl-Riesch in den vergangenen Tagen aufgrund ihrer Probleme mit der Hüfte nur eingeschränkt trainieren konnte, ist sie in Levi für eine Spitzenplatzierung gut. Der Hang liegt ihr und wer Maria kennt, weiß, dass sie hoch motiviert ist und die Zähne zusammenbeißen wird.
Lena Dürr und Christina Geiger haben in der Vorbereitung gute Leistungen gezeigt und sollten gerüstet sein, um sich mit den Weltbesten zu messen.
Das primäre Ziel für Fanny Chmelar, Veronika Staber, Monica Hübner, Katharina Dürr und Barbara Wirth ist es, Weltcuppunkte zu sammeln und sich damit für die kommenden Rennen eine günstigere Startnummer zu sichern.
Andrea Filser, die 19-jährige Technikerin vom SV Wildsteig, bestreitet  in Levi ihren ersten Weltcup. Eine Qualifikation für den zweiten Durchgang wäre ein toller Erfolg für sie."

Charly Waibel, Herren-Bundestrainer
"Wir sind am vergangenen Samstag nach Finnland gereist und haben uns bis Donnerstag in Rukka trainiert und uns auf das Rennen in Levi vorbereitet. Der Transfer nach Levi ist für den heutigen Donnerstag geplant. Auch Felix Neureuther fliegt heute nach Levi und stößt zur Mannschaft.
Wir hoffen natürlich, dass Felix weiterhin schmerzfrei bleibt und trotz des erheblichen Trainingsrückstandes ein stabiles Rennen fahren kann. Für ihn ist es wichtig, sich im Wettkampf ans Limit heranzutasten und damit Sicherheit zu gewinnen.
Die Form von Fritz Dopfer stimmt, die Beeinträchtigung durch seinen verletzten Daumen hält sich in Grenzen. Fritz kann in seiner derzeitigen Form an die Leistungen aus dem letzten Jahr anknüpfen.
Stefan Luitz hat im Vergleich zum letzten Jahr auch im Slalom einen deutlichen Schritt nach vorne getan. Für Dominik Stehle und Philipp Schmid gilt es, den Finaldurchgang zu erreichen und ein beherztes Rennen zu fahren."

Maria Höfl-Riesch
"Auf den Slalom in Levi freue ich mich immer besonders. Dort habe ich schon viele Podiumsplatzierungen eingefahren, unter anderem meinen ersten Weltcup-Sieg im Slalom im März 2004. Ich hoffe, dass mich das Problem mit meiner Hüfte nicht allzu sehr behindert, damit ich voll angreifen kann."

Christina Geiger
"Seit einigen Wochen habe ich meine Knieprobleme im Griff und kann gut trainieren. Die Bedingungen im Mölltal waren zuletzt fantastisch und entsprechend effektiv konnte ich arbeiten. Mein Ziel ist es, möglichst schnell wieder den Sprung in die erste Startgruppe zu schaffen. In Levi möchte ich dafür mit einem Top-Ten-Ergebnis den Grundstein legen."

Felix Neureuther
"In den vergangenen Tagen konnte ich fast wieder schmerzfrei trainieren. Natürlich ist das ganze System noch ein bisschen fragil, sprich die Sicherheit, die letzte Konsequenz fehlt mir noch.
Aber nach der wochenlangen Pause aufgrund meiner Rückenbeschwerden, freue ich mich momentan einfach wieder Schnee unter meinen Füßen zu spüren, obwohl ich noch etwas von der Form entfernt bin, die es mir erlauben würde, ein Top-Ergebnis zu erzielen. Aber ich kann starten. Und wer weiß, ob mir nicht doch eine Überraschung gelingen kann.
Ich fliege jetzt am Donnerstag zur Mannschaft nach Levi, trainiere dort freitags und samstags, ehe ich dann mein erstes Weltcup-Rennen der Saison bestreiten werde."

Fritz Dopfer
"Ich habe die vergangenen Tage in Ruka genutzt und intensiv Slalom trainiert, da ich mich in letzter Zeit verstärkt auf den Riesenslalom konzentriert hatte. Ich arbeite derzeit am Feinschliff und bin zuversichtlich, dass ich das bis Sonntag hinbekomme und meine Leistungsfähigkeit im Slalom unter Beweis stellen kann."
Weitere News
Bilderstrecke zu dieser Meldung
08.11.12
Leistungssport

DSV-Aktive 2012/2013

2012-11-08
Stand: 28.05.2022
Kontakt
Sophia Schweisz
Leistungssport GmbH
Ski Alpin Damen, Freeski
Tel.: 089-85790 302