https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in St. Moritz (SUI), Val d´Isère (FRA)

05.12.12
Ski Alpin
Nach dem Intermezzo auf dem amerikanischen Kontinent geht es im Weltcup der Alpinen am kommenden Wochenende in Europa weiter. Bei den Herren stehen in Val d´Isère (FRA) mit Riesenslalom und Slalom zwei Technik-Bewerbe auf dem Programm. Die Damen bestreiten in St. Moritz (SUI) am Freitag die erste Super-Kombination, Samstag und Sonntag folgen Super-G und Riesenslalom.
Gina Stechert
Das Programm in St. Moritz (SUI)
- Fr.,07.12.2012, 10:30/13:30 Uhr (MEZ): Super-Kombination Damen (SC)
- Sa.,08.12.2012, 11:30 Uhr (MEZ): Super-G Damen (AF)
- So.,09.12.2012, 10:30/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen (GS)


Val d´Isère (FRA)

- Sa.,08.12.2012, 10:00/13:00 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)
- So.,09.12.2012, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (GS)





DAS DSV-AUFGEBOT

Thomas Stauffer hat neun Damen für die Rennen in St. Moritz nominiert. Herren-Bundestrainer Charly Waibel reist mit insgesamt fünf Athleten nach Frankreich:



Damen SC/SG/GS
- Lena Dürr (SV Germering)
- Simone Hösl (SK Berchtesgaden)
- Veronique Hronek (SV Unterwössen)

- Viktoria Rebensburg (SC Kreuth)

- Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)

- Veronika Staber (WSV Samerberg-Törwang)

- Gina Stechert (SC Oberstdorf)

- Susanne Weinbuchner (SC Lenggries)

- Barbara Wirth (SC Lenggries)

Herren GS

- Fritz Dopfer (SC Garmisch)

- Stefan Luitz (SC Bolsterlang)

- Felix Neureuther (SC Partenkirchen)


Herren SL
- Fritz Dopfer (SC Garmisch)

- Stefan Luitz (SC Bolsterlang)
- Felix Neureuther (SC Partenkirchen)

- Philipp Schmid (SC Oberstauffen)
- Dominik Stehle (SC Obermaiselstein)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS
Thomas Stauffer, Damen-Bundestrainer
"Die individuellen Leistungen unserer Athletinnen bei den Rennen in Lake Louise waren in Anbetracht der Verhältnisse gut. Wie viele andere auch, hatten wir in den Rennen mit den wechselnden Bedingungen zu kämpfen. Zurück in Europa gilt es nun, sich schnellst möglich zu akklimatisieren und die kurze Zeit für eine optimale Materialanpassung auf die veränderten Schneeverhältnisse zu nutzen. Wir reisen mit einer großen und schlagkräftigen Mannschaft nach St. Moritz und freuen uns auf das lange Rennwochenende."

Viktoria Rebensburg
"Es ist schön wieder in Europa zu sein. Nach einem Zwischenstopp zuhause freue ich mich nun auf die Rennen in St. Moritz. Die Strecke liegt mir und ich möchte an die Leistungen von Aspen anknüpfen."

Gina Stechert
"Mit meinem Comeback in Lake Louise bin ich zufrieden. Jetzt gilt es, möglichst schnell wieder in den Wettkampfrhythmus hineinzufinden. Ich freue mich deshalb auf St. Moritz und die erste Super-Kombination des Winters. Am Donnerstag werde ich noch einmal Slalom trainieren und bin gespannt, wie ich mit den kurzen Ski zurecht komme. Die Strecke in St. Moritz liegt mir. 2010 bin ich hier schon einmal 9. In der Super-Kombination geworden."

Charly Waibel, Herren-Bundestrainer
"Die Form unserer Athleten stimmt und die Vorbereitung auf das kommende Weltcup-Wochenende war gut. Die Strecken von Beaver Creek und Val d’Isère sind allerdings nicht miteinander zu vergleichen. Besonders der extrem steile Riesenslalomhang in Val d’Isère, der ohnehin zu den fordernsten Hängen im Weltcup gehört, erfordert laut Reglement geringere Torabstände. In Verbindung mit dem neuen Material und den vorhergesagten Schneefällen erwarten wir uns einen Kampf von oben bis unten. Wir werden uns bestmöglich auf diese neue Herausforderung einstellen. Im Riesenslalom haben alle drei Starter die Möglichkeit unter die Top-Ten zu fahren. Im Slalom gilt es für Philipp Schmid, dort weiterzumachen, wo er in Levi aufgehört hat. Dominik Stehle hat eine neue Chance, seine hervorragenden Trainingsleistungen im Rennen umzusetzen."

Felix Neureuther
"Der Riesenslalom wird sicherlich einer der härtesten und anstrengendsten in dieser Saison. Der Hang ist enorm steil und wir werden sehen, wie sich das mit den neuen Ski und der zu erwartenden engen Kurssetzung meistern lässt. Ich habe mich darauf eingestellt und werde versuchen in beiden Disziplinen an meine bisherigen Leistungen anzuknüpfen."
2012-12-05
Stand: 28.05.2022