https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Infos und Aufgebote zum Weltcup in La Clusaz (FRA)

18.01.13
Langlauf
Am kommenden Wochenende macht der Langlauf-Weltcup im französischen La Clusaz Station. Am Samstag gehen Damen und Herren zunächst beim Massenstart in die Loipe, ehe am Sonntag die Staffelbewerbe folgen.
Langlauf: FIS World Cup Langlauf, Tour de Ski - Cortina-Toblach (ITA) - 02.01.2013 - 04.01.2013
Das Programm in La Clusaz (FRA)
- Sa., 19.01.2013, 11:15 Uhr (MEZ): Damen, Massenstart, 10 km C
- Sa., 19.01.2013, 14:30 Uhr (MEZ): Herren, Massenstart, 15 km C
- So., 20.01.2013, 12:00 Uhr (MEZ): Herren, Staffel, 4x7,5 km C/F
- So., 20.01.2013, 15:45 Uhr (MEZ): Damen, Staffel, 4x5 km C/F

DAS DSV-AUFGEBOT
Bundestrainer Frank Ullrich schickt im französischen La Clusaz vier Damen und sieben Herren ins Rennen.

DAMEN
- Stefanie Böhler (SC Ibach)
- Nicole Fessel (SC Oberstdorf)
- Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Katrin Zeller (SC Oberstdorf)

HERREN
- Tobias Angerer (SC Vachendorf)
- Hannes Dotzler (SC Sonthofen)
- Jens Filbrich (SV Eintracht Frankenhain)
- Franz Göring (SC Motor Zella-Mehlis)
- Andy Kühne (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Axel Teichmann (WSV Lobenstein)
- Tim Tscharnke (SV Biberau)


AKTUELLE STATEMENTS

Denise Herrmann
"Die Tour de Ski lief für mich super - mit so guten Ergebnissen hatte ich nicht gerechnet. Ich bin froh, dass ich gesundheitlich gut durchgekommen bin, vor allem der Anstieg auf die Alpe Cermis war sehr anstrengend. Im Ziel konnte ich gar nicht glauben, wie ich es da hoch geschafft hatte.

Nach einer etwas ruhigeren Woche zu Hause in Sachsen ging es letzten Sonntag wieder nach Ruhpolding, wo ein paar schnellere Einheiten anstanden. In La Clusaz steht für mich dann die Höhenanpassung im Vordergrund.

Die nächsten Weltcup-Rennen sehe ich als Neustart nach der Tour. Wenn man gute Ergebnisse erzielt hat, möchte man natürlich daran anknüpfen. Aber ich muss abwarten, wie mein Körper auf die muskuläre Belastung reagiert. Außerdem sind Wettkämpfe in der Höhe auch immer eine Art Lotteriespiel, da wir alle unterschiedlich damit umgehen können. Ich freue mich besonders auf die Staffel - wenn es gut läuft, ist es immer schöner, sich zusammen freuen zu können. Außerdem ist das Rennen die Generalprobe für die WM und ich hoffe, dass wir uns mit der Mannschaft gut präsentieren können."

Tobias Angerer
"Nach dem Lauf auf die Alpe Cermis musste ich mich erst einmal ein paar Tage zu Hause erholen. Die Tour de Ski ist doch immer sehr anstrengend und fordert uns ganz schön. Mitte der Woche habe ich dann wieder mit leichtem Training begonnen. Auf der Winklmoosalm in Reit im Winkl konnte ich bei guten Bedingungen erst ein paar ruhigere Ausdauerläufe und anschließend einige schnellere Einheiten absolvieren. Jetzt bin ich wieder gut im Rhythmus, fühle mich erholt und kann auf ein Neues in die Wettkämpfe starten.

Am Donnerstag geht es mit dem Auto etwa 750 Kilometer in die französischen Alpen - ich hoffe, dass wir bei dem Schnee gut durchkommen. Die Strecke in La Clusaz sollte mir liegen. Bis auf ein Rennen konnte ich hier immer gute Ergebnisse erzielen. Ich freu mich nach einer kurzen Pause auf die nächsten Wettkämpfe - vor allem darauf, dass wieder die Klassik-Ski zum Einsatz kommen."
2013-01-18
Stand: 27.07.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215