https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

27. Winter-Universiade 2015: Zentimeter fehlen zum Halbfinale

26.01.15
Langlauf
Es war ein furioser Endspurt, den Skilangläufer Max Olex (University of Alaska, Fairbanks) am ersten Wettkampftag der Winter-Universiade 2015 hinlegte. Doch am Ende reichte es knapp nicht. Um zwei Zehntelsekunden verpasste der Deutsche das Halbfinale im slowakischen Strbské Pleso.
27. Winter-Universiade 2015
"Mit ein wenig Glück wäre sicherlich ein Platz unter den Top-Ten möglich gewesen", gibt sich Olex enttäuscht. Vor der letzten Kurve war er noch auf Platz fünf hinter dem Japaner Takatsugu Uda. Hinter diesem hängend gab Olex jedoch nicht auf und holte auf der langen Zielgerade 20 Meter auf den Zweiten seines Vorlaufs, den Russen Andrey Larkov, auf. "Wäre das Ziel ein paar Meter weiter hinten gewesen, hätte es mit dem Weiterkommen geklappt", so Olex. Der eine halbe Skilänge bessere Russe Larkov sicherte sich später im Finale Gold vor seinem Landsmann Anton Gafarov. Raul Shakirzianov komplettierte den russischen Dreifach-Erfolg. Die beiden weiteren deutschen Starter Johannes Pfab (40., HS Mittweidea) und Andreas Weishäupl (51., Uni Passau) verpassten die Qualifikation.

Am morgigen Montag greifen auch die Nordischen Kombinierer ins Wettkampfgeschehen ein. Mit Johannes Wasel geht der Silbermedaillen-Gewinner der vergangenen Winter-Universiade 2013 ins Einzelrennen im Gundersen-Modus. Der Maschinenbau-Student hat sich für dieses Jahr wieder einiges vorgenommen: "Ich möchte in den Einzelwettbewerben wieder eine Edelmetall gewinnen", so Wasel. Damit dies klappt, muss er sich zum heutigen Training noch steigern. Dort landete er auf Rang acht. Neben Wasel gehen auch Tobias Simon (HS Furtwangen), Sechster im Einzelwettbewerb der Universiade 2013, und David Welde (HS Mittweide) in den Wettbewerb.

Die Winter-Universiade 2015 findet vom 24. Januar bis zum 01. Februar im slowakischen Strbské Pleso und Osrblie sowie vom 04. bis zum 14. Februar im spanischen Granada statt. Eurosport und Eurosport2 berichten wie schon 2013 live von den Weltspielen der Studierenden. Zudem können Sie die Universiade auf www.adh.de sowie auf den Seiten des adh bei facebook und twitter verfolgen.

Quelle: Allgemeiner Deutscher Hochschulsportverband, Pressemitteilung 25.01.2015
2015-01-26
Stand: 28.07.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215