https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Jahrestreffen ehemaliger DSV-Spitzensportler

30.06.15
Biathlon
In diesem Jahr trafen sich zum 13. Mal ehemalige Nordische- und Biathlon-Spitzensportler und Spitzensportlerinnen des Deutschen Skiverbandes vom 29. – 31.Mai in Willingen im Sauerland.
Ehemalige_Willingen
Nach umfangreichen Vorarbeiten von Max Ruppaner und auf Einladung vom SC Willingen machten sich am Freitag, den 29. Mai um die achtzig Ehemalige aus fast allen deutschen Landesskiverbänden auf den Weg ins Willinger Upland. Eine große Gruppe aus dem Allgäu startete mit dem Bus aus Oberstdorf zu dem unterwegs Teilnehmer aus dem Werdenfels und dem Chiemgau zustiegen.

Anlaufpunkt und Unterkunft war das Kurhotel Hochsauerland in Willingen, wo sich gegen Abend alle Teilnehmer rechtzeitig zum Begrüßungsabend einfanden. Bei einem Aperitif vor der Begrüßung war die Wiedersehensfreude unter den ehemaligen Spitzenathleten groß und schnell fand man sich im Kreis seiner Sportart zusammen. Jochen Behle begrüßte die Teilnehmer in seiner Heimatstadt und wünschte Allen schöne gemeinsame Stunden und Erinnerungen in den nächsten zwei Tagen. Ein geschmackvolles Buffet mit Spezialitäten aus dem Sauerland ließ die Stimmung steigen.

Viel gab es zu erzählen und zu fachsimpeln und für einige Teilnehmer war es besonders interessant, nachdem sie sich über viele Jahre nicht mehr gesehen hatten. Bis spät in die Nacht hinein hörte man vieles über großartige Wettkämpfe und sportliche Leistungen in den unterschiedlichsten deutschen Dialekten. Am nächsten Tag hatte der Wettergott ein Einsehen mit den Ehemaligen und so konnte man am frühen Vormittag durch grüne Wiesen und über Hügel zur EWF Biathlon-Arena spazieren, wo die Teilnehmer ein Biathlon-Luftgewehrschießen auf Klappscheiben erwartete. Etliche ehemalige Biathlon-Mädels und Langläuferinnen sowie der anderen Nordischen Sportarten wagten eine Serie im stehenden oder liegenden Anschlag mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Nach einer kurzen Stärkung mit geistigen Getränken wurde der Marsch durchs Sauerland zur Mühlenkopfschanze fortgesetzt. Wie es sich bei Nordischen Skisportlern so gehört, setzte dann auch prompt Schneefall ein und ließ die wuchtige Schanzenanlage in dichtem Schneetreiben verschwinden. Dies tat der Sache aber keinen Abbruch und im gemütlichen Schanzenrestaurant trotzte man bei Gulasch- und Kartoffelsuppe und wilden Erlebnisberichten der anwesenden ehemaligen Skisprung-Idole den Unbilden des Wetters.
Als der Schneeschauer vorüber war, traf man sich im Auslauf der Schanze zu einem obligatorischen Gruppenbild und dann ging es mit dem Lift hinauf zum Schanzenanlauf. Fachkundige Erläuterungen über den Bau, Funktion und über die Großveranstaltungen ließen den Respekt der Teilnehmer vor dieser Großschanze wachsen. Bei einer Rundfahrt durch Willingen kamen bei so manchem der ehemaligen Athleten Erinnerungen auf, was sie anlässlich von Wettkämpfen in Willingen so alles in dieser Stadt erlebt und getrieben hatten.

Den Abschluss dieses Tages bildete ein rustikaler Abend in der Graf Stollberg Hütte, der von den drei Präsidenten des SC Willingen, Jürgen Hensel, Wilhelm Saure und Thomas Behle ausgerichtet wurde. In dieser gemütlichen Berghütte wurden die Teilnehmer mit gegrillten Spezialitäten aus dem Sauerland verwöhnt. Wieder wurde in Erinnerungen an die vergangen Zeiten als Sportler geschwelgt und dabei stellte man fest, dass einige von den anwesenden Teilnehmern bereits das 90. Lebensjahr vollendet haben bzw. kurz vor Vollendung desselben stehen, wie: Anton Plenk, Rudi Kopp, Max Bolkart..Natürlich galt diesen Urgesteinen des Nordischen Skisports besondere Aufmerksamkeit und Applaus. Max Bolkart und Rudi Kopp wurden 1956 im Skisprung und Skilanglauf, vor fast 60 Jahren, Deutsche Meister bei den Nordischen Skimeisterschaften in Willingen.

Max Ruppaner bedankte sich im Namen aller Teilnehmer bei den Verantwortlichen des SC Willingen für die gute Organisation des Treffens in Willingen. Er gab bekannt, dass die Skiregion im Fichtelgebirge zum nächsten Jahrestreffen der ehemaligen Spitzensportler und –Sportlerinnen aus dem Nordischen Bereich und Biathlon im Jahr 2016 eingeladen hat.

Das Jahrestreffen der ehemaligen Spitzensportler/innen und  aus den nordischen Disziplinen und Biathlon war wieder ein großer Erfolg, hat die Verbundenheit zwischen den Beteiligten weiter gestärkt und alle waren sich einig, dass man sich im nächsten Jahr wieder – dann im Fichtelgebirge – treffen will.

Quelle
Peter Bayer
2015-06-30
Stand: 31.07.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215