https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Zao (JPN), Chaux-Neuve (FRA) und Planica (SLO)

17.01.18
Langlauf
Am kommenden Wochenende gehen die Skispringerinnen beim Weltcup in Zao vom Bakken. In Zao stehen zwei Einzel- und ein Teamspringen auf dem Programm. Die Nordischen Kombinierer starten am Samstag und Sonntag in Chaux-Neuve bei einem Einzel und einem Teambewerb. Beim Langlauf-Weltcup im slowenischen Planica geht es im Sprint und beim Intervallstart über 10 bzw. 15 Kilometer jeweils in der klassischen Technik in die Spur.
Newsletter II
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG Damen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zao (JPN)
- Do., 18.01.2018, 09:30 Uhr (MEZ)/ 17:30 Uhr (LOC): HS 102, Qualifikation
- Fr., 19.01.2018, 09:00 Uhr (MEZ)/17:00 Uhr (LOC): HS 102, Einzel
- Sa., 20.01.2018, 09:00 Uhr (MEZ)/17:00 Uhr (LOC): HS 102, Team
- So., 14.01.2018,
08:00 Uhr (MEZ)/16:00 Uhr (LOC): HS 102, Einzel

DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen bei den Springen in Zao insgesamt sechs Athletinnen an den Start.

- Gianina Ernst (SC Oberstdorf)
- Luisa Görlich (WSV 08 Lauscha)
- Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal)
- Anna Rupprecht (SC Degenfeld)
- Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla)
- Ramona Straub (SC Langenordnach)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Andreas Bauer, Bundestrainer Damen
"In Sapporo haben wir mit den beiden Podestplätzen von Katharina Althaus wieder sehr gut abgeschnitten. Katharina ist weiterhin in bestechender Form. Auch Carina Vogt ist nahe am Podest dran. Aber auch mit dem Mannschaftsergebnis war ich zufrieden, alle Athletinnen sind in den Top-20 gelandet. Jetzt geht es noch um die letzten beiden Olympia-Tickets. In Zao werden Ulrike Gräßler und Anna Rupprecht zur Mannschaft stoßen, damit sie sich präsentieren können. Denn die letzten zwei Tickets nach Korea sollen die Besten bekommen."

Ulrike Gräßler
"Ich freue mich sehr, dass ich für Zao nominiert worden bin und versuche, diese Chance, wieder im Weltcup anzutreten, zu nutzen. Mein erstes Ziel ist es, die Quali zu schaffen und in den Wettkampf zu kommen. Ich hoffe, dass ich das Sprungniveau zeigen kann, auf dem ich zuletzt auch in Villach agiert habe.

Ich starte sehr gerne in Zao, die Schanze liegt mir, ich habe dort immer gute Erfahrungen gesammelt und hoffe, dass ich das dort fortsetzen kann."

Anna Rupprecht
"Ich bin froh, dass ich den Zao-Startplatz erhalten habe und freue mich richtig auf diese Wettkämpfe. So lang und anstrengend diese Reise immer ist: Für einen Weltcupstart mache ich das gerne, und uns werden in Japan immer klasse Wettbewerbe geboten!

Wir sind gestern gut angekommen, jetzt hoffen wir, dass wir alle einen von den Windbedingungen her fairen Wettkampf erleben. Und ich versuche, die im Training zuletzt guten Sprünge mit in den Wettkampf zu nehmen."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
NORDISCHE KOMBINATION
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Chaux-Neuve (FRA)
- Fr., 19.01.2018, 12:00 Uhr (MEZ): HS 118, PCR/Qualifikation
- Sa., 20.01.2018, 10:30/12:30 Uhr (MEZ):
HS 118, Gundersen 10 km
- So. 21.01.2018, 12:45/15:00 Uhr (MEZ): HS 118,
Team 4 x 5 km


DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen bei den Bewerben in Chaux-Neuve insgesamt sieben Athleten an den Start.

- Manuel Faißt (SV Baiersbronn)
- Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf)
- Björn Kircheisen (WSV Johanngeorgenstadt)
- Fabian Rießle (SZ Breitnau)
- Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
- Terence Weber (SSV Geyer)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Hermann Weinbuch, Bundestrainer Herren

"Mit den Ergebnissen vom Val di Fiemme war ich recht zufrieden. Angesichts der Vorerkrankungen - grippale Infekte und Magen-Darm - war ich erst skeptisch. In den Wettkämpfen haben sich die Athleten aber positiv dargestellt. Sie waren mit guten Kräften am Start, darauf können sie nun aufbauen. Mit den Einzel-Leistungen war ich zufrieden, obwohl bei dem ein oder anderen Rennen mehr drin gewesen wäre. Es braucht noch etwas mehr Selbstvertrauen, eine breitere Brust und den bekannten Fluss. Das wollen wir uns in Chaux-Neuve jetzt erschließen, um für Olympia gerüstet zu sein."

Fabian Rießle
"Mit den Wettbewerben in Val di Fiemme bin ich sehr zufrieden, das war ein cooles Wochenende. Auf der Schanze habe ich zwar noch meine üblichen Baustellen, aber daran arbeiten wir, und ich bin optimistisch, dass ich diese Dinge in den nächsten Wochen in den Griff kriege. Die Laufform passt - wir hatten an allen drei Wettkampftagen aber auch sehr gutes Material.

Chaux Neuve ist ein Veranstaltungsort, an dem ich immer sehr gerne angetreten bin. Ich freue mich drauf und hoffe auf gute, stabile Wetterbedingungen."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LANGLAUF Damen/Herren
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Planica (SLO)

- Sa., 20.01.2018, 10:30 Uhr (MEZ): Qualifikationen, Damen/Herren, Sprint C
- Sa., 20.01.2018, 13:00 Uhr (MEZ):
Finals, Damen/Herren, Sprint C
- So., 21.01.2018, 09:30 Uhr (MEZ):
Intervallstart, Damen, 10 km C
- So., 21.01.2018, 12:30 Uhr (MEZ):
Intervallstart, Herren, 15 km C

DAS DSV-AUFGEBOT
Für den DSV gehen in Planica insgesamt zwölf Athletinnen und Athleten an den Start.

Damen
- Stefanie Böhler (SC Ibach)
- Pia Fink (SV Bremelau)
- Antonia Fräbel (WSV Asbach)
- Laura Gimmler (SC 1906 Oberstdorf)
- Sandra Ringwald (Skiteam Schonach-Rohrhardsberg)
- Elisabeth Schicho (SC Schliersee)
- Anne Winkler (SSV 1863 Sayda)

Herren
- Jonas Dobler (SC Traunstein)
- Sebastian Eisenlauer (SC 1909 Sonthofen)
- Andreas Katz (SV Baiersbronn)
- Florian Notz (TSV/SZ Böhringen Römerstein)
- Thomas Wick (SC Motor Zella-Mehlis)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Sandra Ringwald
"Ich nehme viel Rückenwind aus Dresden mit nach Planica. Es war super schön, mal wieder einen City-Sprint in Deutschland zu haben. Die Kulisse und vor allem die tollen Fans haben mit ihrer lautstarken Unterstützung richtig viel Spaß gemacht.

Allerdings verlief der Einzelsprint nicht ganz so nach meinen Vorstellungen. Da möchte ich in dieser Woche in Planica wieder mehr zeigen und in der klassischen Technik richtig angreifen."


TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN OBERSTDORF (GER), ZAO (JPN), CHAUX-NEUVE (FRA) UND PLANICA (SLO)
Die Weltcupbewerbe in Oberstdorf, Zao, Chaux-Neuve und Planica werden in der ARD, im Live-Stream der ARD sowie von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Zum Livestream der ARD geht es hier, die Sendezeiten der ARD finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT und EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2018-01-17
Stand: 22.10.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215