https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Viessmann Tour de Ski: Matti Heikkinen gewinnt Doppelverfolgung

03.01.11
Langlauf
Matti Heikkinen gewinnt die Doppelverfolgung in Oberstdorf (GER) vor Dario Cologna und Martin Jaks. Tom Reichelt wird als 20. bester Deutscher.
Tom Reichelt
In Oberstdorf hat sich der Finne Matti Heikkinen (49:20,1 Minuten) in der Doppelvervolgung, bei der im klassischen und im Skatingstil gelaufen wird, durchgesetzt. Hinter ihm kamen der Gesamtführende der fünften Auflage der Viessmann Tour de Ski, Dario Cologna (49:21,1 Minuten) aus der Schweiz und der Tscheche Martin Jaks (49:25,0 Minuten) ins Ziel. Der Oberwiesenthaler Tom Reichelt (49:34,5 Minuten) wurde bester Deutscher auf Platz 20.

Drei DSV-Läufer unter den besten 30
Tom Reichelt teilte sich das Rennen gut ein. Nachdem er als 30. von den klassischen auf die Skatingski wechselte, holte er in der freien Technik zehn Positionen auf und wurde 20. Nur drei Plätze hinter ihm reihte sich der junge Lokalmatador Hannes Dotzler (SC Sonthofen, 49:36,3 Minuten) ein. Der 20-Jährige, der Ende der vergangenen Saison sein Weltcup-Debut hatte, lief ein fulminantes Rennen vor heimischem Publikum. In den ersten Runden hielt er mit den besten Zehn mit und kam als Zwölfter zur Wechselstation. Über die Skating-Distanz konnte der Sonthofener der Weltelite allerdings kein Paroli bieten und erreichte im Ziel den für ihn guten 23. Platz. Bundestrainer Jochen Behle erfreut: „Man kann mit der Leistung von Hannes Dotzler sehr zufrieden sein, er hat ein tolles Rennen gezeigt.“ Jens Filbrich (SV Eintracht Frankenhain, 49:40,2 Minuten) beschloss die Punkteränge als 30. Er war unverschuldet in einen Sturz verwickelt und verlor den Anschluss. Der Lobensteiner Axel Teichmann (52:24,5 Minuten) fiel von Anfang an zurück und konnte den Anschluss an die Spitzengruppe nicht halten. Er kam als 56. ins Ziel und ist nach dem Wettbewerb aufgrund muskulärer Probleme aus der Tour de Ski ausgestiegen.

Cologna weiter Spitzenreiter
Dario Cologna untermauerte mit dem zweiten Platz in der Verfolgung und einigen Bonus-Sekunden aus den Zwischensprints seine Führung in der Gesamt- sowie in der Sprintwertung. Ihm auf den Fersen ist der Kanadier Devon Kershaw, er hat in der Gesamtwertung einen Rückstand von 45,9 Sekunden. Marcus Hellner aus Schweden und Alexander Legkov aus Russland liegen gut eine Minute hinter dem Schweizer ebenfalls in Lauerstellung.
Weitere News
Weitere Ergebnisse
Bilderstrecke zu dieser Meldung
2011-01-13
Stand: 17.10.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215