https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Northug (NOR) gewinnt Doppelverfolgung in Falun

19.03.11
Langlauf
Petter Northug hat beim Saisonfinale im finnischen Falun die Doppelverfolgung über 20 Kilometer gewonnen. Der Norweger setzte sich in 57:32.2 Minuten vor dem Italiener Giorgio Di Centa (57:34.8 Minuten) und Daniel Rickardsson ( 57:42.4  Minuten) aus Schweden durch. Tobias Angerer lief als bester DSV-Athlet auf den 16. Rang.
Tobias Angerer
Schon früh bildete sich mit Northug, Di Centa und Rickardsson ein Führungstrio, das sich im Verlauf des Rennens immer weiter absetzen konnte und am Ende den Sieg unter sich ausmachte. Auf der langen Zielgeraden konnten Di Centa und Rickardsson dem unwiderstehlichen Antritt Northugs nichts entgegensetzen und wurden vom sprintstarken Norweger auf die Plätze verwiesen.

Angerer verpasst durch Sturz bessere Platzierung
Tobias Angerer (SC Vachendorf) konnte in der Verfolgergruppe lange eine gute Position halten und lag zwischenzeitlich auf dem sechsten Rang. In der letzten Abfahrt vor der Zielgeraden kam der Vachendorfer dann zu Sturz und musste sich mit dem 16. Platz begnügen (58:10.8 Minuten). "Ich habe in der Abfahrt einen Rempler bekommen und bin gestürzt", ärgerte sich Angerer. "Da ich recht stumpfe Ski hatte, musste ich das gesamte Rennen über sehr kämpfen. Am Ende steht jetzt ein 16. Platz, das ist nicht das, was ich mir vorgestellt habe."

Reichelt, Filbrich und Kühne nicht in den Punkte-Rängen
Tom Reichelt (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
 lief in 1:01:18.3 Minuten auf den 32. Platz, Jens Filbrich (SV Eintracht Frankenhain, 1:02:15.5  Minuten) wurde 41., Andy Kühne (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, 1:04:00.4 Minuten) landete auf dem 46. Rang.
Weitere News
Weitere Ergebnisse
2011-03-19
Stand: 17.07.2024
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215