https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Hattestad gewinnt Sprint in Düsseldorf

03.12.11
Langlauf
Ola Vige Hattestad hat den Sprint beim Weltcup in Düsseldorf gewonnen. Der Norweger setzt sich im Finale über 1,7 Kilometer in der freien Technik vor dem Russen Alexey Pethukov durch. Platz drei ging an Hattestads Landsmann Paal Goldberg. Bester DSV-Sprinter war Josef Wenzl auf dem 17. Platz.
Josef Wenzl
Beim Finale im Sprint der Herren war eine Zehntelsekunde ausschlaggebend für die Vergabe der Podiumsplätze. Während Hattestad auch für die Zuschauer am Düsseldorfer Rheinufer noch mit bloßem Auge als Sieger auszumachen war, konnte die Entscheidung zwischen Pethukov und Goldberg um Platz zwei und drei erst nach Auswertung des Zielfotos gefällt werden.

Vier DSV-Sprinter im Viertelfinale
Josef Wenzl (SC Zwiesel), Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen), Daniel Heun (SKG Gersfeld)  und Tim Tscharnke (SV Biberau) konnten sich für die Viertelfinals qualifzieren und kämpften um den Einzug ins Halbfinale. Hier war für das DSV-Quartett jedoch Endstation, sie belegten im Endklassement die Plätze 17, 19, 23 und 24.

Weitere DSV-Resultate
Oliver Wünsch (SV Großwaltersdorf), Thomas Bing (Rhöner WSV Dermbach), Alexander Wolz (TSV Buchenberg) und Jens Filbrich (SV Eintracht Frankenhain) konnten sich nicht für die Runde der besten 30 qualifizieren und belegten die Plätze 56, 60, 63 und 67.

Behle zufrieden
"Ich bin trotz des Ergebnisses ganz zufrieden", bewertete Bundestrainer Jochen Behle das Abschneiden des Herren-Teams. "Wann hatten wir in der Vergangenheit mal vier Läufer in den Viertelfinals?  Bei Josef hat man gesehen, dass es nicht an der Kraft lag. Ich denke, wenn er richtig in der Saison drin ist, wird er auch weiter vorn zu finden sein."

Morgen Team-Sprint
Weiter geht es für die Skilangläufer am morgigen Sonntag mit dem Teamsprint.
Weitere News
2011-12-05
Stand: 17.09.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215