https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Northug gewinnt Skiathlon in Oberstdorf – Angerer 14.

01.01.12
Langlauf
Petter Northug hat den ersten Skiathlon der Tour de Ski 2011/12 in Oberstdorf gewonnen. Im Zielsprint setzte er sich gegen Dario Cologna und Maxim Vyleghzhanin durch. Tobias Angerer wurde 14. und war damit bester DSV-Läufer.
Tobias Angerer
Der Norweger Petter Northug demonstrierte auf der Zielgeraden erneut seine Stärke im Sprint und sicherte sich damit den Sieg beim Oberstdorfer Skiathlon, der aus jeweils zehn Kilometern im klassischen und freien Stil besteht. Die russische Mannschaft um Alexander Legkov und Maxim Vyleghzhanin hatte sich vorgenommen, Northug mit einer schnellen letzten Runde zu schwächen. Der ging das Tempo, das Legkov veranschlagte, zunächst auch nicht mit, schob sich jedoch mit dem Schweden Hellner und Dario Cologna (SUI) beim letzten Anstieg auf den Burgstall wieder an die Führenden heran. Auf der Abfahrt richtung Zieleinlauf setzte sich Northug hinter Vyleghzhanin, Hellner und Cologna auf Platz vier fest, zündete auf der Geraden den Turbo und lief vor dem Schweizer und dem Russen über die Ziellinie.

Tobias Angerer in den Top-15

Tobias Angerer (SC Vachendorf) lief besonders auf der Strecke im klassischen Stil ein gutes Rennen. Beim ersten Bonus-Sprint konnte er sich als Erster 15 Bonussekunden sichern, im dritten Bonus-Sprint baute er das Polster als Dritter der Wertung weiter aus. Nach dem Materialwechsel musste sich der Olympia-Zweite in dieser Disziplin aber aus der Spitzengruppe verabschieden und wurde nach einem guten Rennen 14. Der Sieger über die 15 Kilometer von Oberhof, Axel Teichmann, stürzte und verlor viel Zeit. Mit zwei Minuten Rückstand auf die Spitze wechselte er die Ski und kam als 74. ins Ziel.

Nachwuchsläufer Thomas Bing zeigte ein gutes Rennen
Thomas Bing (Röhner WSV Dermbach) zeigte ein tolles Rennen und führte zusammen mit Jens Filbrich (SV Eintracht Frankenhain) die erste Runde im freien Stil zeitweise an. Der 21-Jährige sicherte sich Platz 17, Filbrich wurde 18. Tim Tscharnke (SV Biberau) kam al 20. ins Ziel. Jonas Dobler (SC Traunstein) belegte Rang 41, Andreas Katz (SV Baiersbronn) wurde 49., Tom Reichelt (WSC Erzgebierge Oberwiesenthal) landete einen Platz hinter dem Baiersbronner. Andy Kühne (WSC Erzgebierge Oberwiesenthal) wurde 67., Franz Göring (SC Motor Zella-Mehlis) 72., Sprint-Spezialist Josef Wenzl (SC Zwiesel) belegte Rang 85.
2012-01-01
Stand: 27.10.2021
Kontakt
Wencke Hölig
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: 089-85790 215