https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Infos und Aufgebot zum Weltcup in Sapporo (JPN)

31.01.13
Skisprung
Am kommenden Wochenende kämpfen die Skispringerinnen in Japan um Weltcuppunkte. In Sapporo stehen zwei Einzelspringen auf dem Programm.
Skisprung: FIS World Cup Skisprung Damen - Schonach (GER) - 04.01.2013 - 06.01.2013
Das Programm von Sapporo (JPN)
- Fr., 01.02.2013, 04:00 Uhr (MEZ): Damen, Qualifikation, HS 100
- Sa., 02.02.2013, 03:00 Uhr (MEZ): Damen, Einzel, 1. Durchgang, HS 100, anschließend Finale
- So., 03.02.2013, 03:00 Uhr (MEZ): Damen, Einzel, 1. Durchgang, HS 100, anschließend Finale

Das DSV-Aufgebot
Bundestrainer Andreas Bauer schickt beim Weltcup im japanischen Sapporo vier Damen vom Bakken.

- Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
- Melanie Faißt (SV Baiersbronn)
- Ramona Straub (SC Langenordnach)
- Carina Vogt (SC Degenfeld)

Aktuelle Statements


Andreas Bauer, Damen-Bundestrainer
"Ramona Straub ist kurzfristig für Svenja Würth ins Japan-Team gerückt, da Svenja seit einigen Wochen mit Knieproblemen zu kämpfen hat. Svenja wird stattdessen mit Ulrike Gräßler für weitere Trainingseinheiten unter meiner Leitung auf der WM-Schanze nach Predazzo reisen. Der Saisonhöhepunkt rückt schließlich näher. Christian Bruder verantwortet das Team beim Weltcup in Japan. Ramona hat nicht zuletzt bei der JWM solide Leistungen gezeigt und sich somit einen Start im Weltcup verdient.

Die kurze Weltcup-Pause haben wir genutzt, um uns am WM-Ort intensiv auf die zweite Saisonhälfte und die WM vorzubereiten. Die Trainingsleistungen stimmen mich optimistisch: neben Carina, die weiterhin in sehr guter Form ist, konnte vor allem Ulrike wieder positive Akzente setzen. Für die anstehenden Weltcup-Springen in Japan hoffe ich, dass Carina ihre stabile Form weiterhin bestätigen und die Lücke zum Podium schließen kann. Katharina Althaus und Melanie Faißt haben das Potenzial in die Top-Ten zu springen."

Carina Vogt
"Wir haben uns vergangene Woche in Predazzo auf die kommenden Wettkämpfe vorbereitet. Vor allem im athletischen Bereich konnte ich einen weiteren Schritt nach vorne machen. Aber auch meine Leistungen auf der Schanze stimmen mich optimistisch für die zweite Saisonhälfte. Ich freue mich nach der kurzen Wettkampfpause auf die Springen in Japan. Die Schanze in Sapporo ist für uns neu, aber wir wissen, dass es dort oft sehr windig ist. Mein Ziel bleiben die Top-Ten."
Weitere News
2013-01-31
Stand: 17.10.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340