https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zum Weltcup in Zao (JPN)

06.02.13
Skisprung
Die Skispringerinnen sind nach Sapporo weiter in Japan unterwegs. Der Weltcup der Damen wird mit zwei Einzelspringen im japanischen Zao fortgesetzt.
Skisprung: FIS World Cup Skisprung Damen - Schonach (GER) - 04.01.2013 - 06.01.2013
Das Programm in Zao (JPN)
- Fr., 08.02.2013, 04:00 Uhr (MEZ): Damen, Qualifikation, HS 100
- Sa., 09.02.2013, 03:00 Uhr (MEZ): Damen, Einzel, 1. Durchgang, HS 100, anschließend Finale
- So., 10.02.2013, 03:00 Uhr (MEZ): Damen, Einzel, 1. Durchgang, HS 100, anschließend Finale


DAS DSV-AUFGEBOT
Bundestrainer Andreas Bauer schickt beim Weltcup im japanischen Sapporo fünf Damen vom Bakken.

- Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
- Melanie Faißt (SV Baiersbronn)
- Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal)
- Ramona Straub (SC Langenordnach)
- Carina Vogt (SC Degenfeld)


ANREISE
Die Mannschaft reist am Mittwoch per Shuttle-Bus von Sapporo weiter nach Zao. Ulrike Gräßler, die das Team beim zweiten Weltcup-Springen in Japan komplettieren wird, ist am Dienstag über Tokio nachgereist.


AKTUELLE STATEMENTS

Ulrike Gräßler
"Meine erste Saisonhälfte verlief alles andere als optimal. Deshalb habe ich die Weltcup-Pause nach Hinterzarten genutzt, um nochmal von der Basis weg intensiv zu trainieren. Statt mit dem Team mit nach Japan zu fliegen, habe ich gemeinsam mit Svenja Würth und Bundestrainer Andreas Bauer auf der WM-Schanze in Predazzo an der Form gearbeitet. Von anderen Schuhen über Veränderungen am Anzug bis zur Verlegung des Schwerpunkts auf den Ski haben wir einiges ausprobiert. Jetzt habe ich wieder ein besseres Gefühl. Ich kam auf der Schanze gut zurecht und konnte viele Schwierigkeiten wieder in den Griff bekommen.

Ich freue mich, dass ich das Vertrauen und die Gelegenheit bekomme, zum zweiten Springen in Japan nachzureisen und mich auch im Hinblick auf die WM zu beweisen. Im Training konnte ich zuletzt wieder solide Leistungen zeigen. Ich hoffe, dass ich das nun auch im Wettkampf wieder abrufen kann, obwohl es gerade in Japan mit den oftmals schwierigen Wind-Verhältnissen sicher nicht einfach werden wird. Mein Ziel ist und bleibt die WM in Val di Fiemme."
2013-02-06
Stand: 03.12.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340