https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Alpencup in Seefeld

17.12.13
Skisprung
Die Alpencup-Wintersaison wurde am Wochenende in Seefeld/ Tirol eröffnet. Auf der top hergerichteten Toni-Seelos-Schanze konnten die 67 Teilnehmer aus den Alpenländern bei guten äußeren Bedingungen in zwei spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau ihre Tagessieger ermitteln.
Hamann/Winter
Am Samstag hätte aus deutscher Sicht nichts dagegen gesprochen, wenn das Ergebnis nach dem ersten Durchgang das Endresultat gewesen wäre, denn Sebastian Bradatsch, Paul Winter und Michael Herrmann zogen ihre Sprünge allesamt weit über die 100 Meter-Marke und rangierten sich im Zwischenklassement als 3., 5. und 5. viel versprechend mit Option auf eine Spitzenposition ein. Im zweiten Durchgang mussten leider alle 3 etwas Federn lassen oder man könnte auch sagen: Die Konkurrenz - allen voran Patrick Streitler, Elias Tollinger (beide AUT) und Schweizer Andreas Schuler - legte noch einen drauf und so gingen Sebastian, Paul und Michael am Ende auf Rang 6, 8 und 12 in die Wertung ein.

Neben dem tollen Ergebnis für die Jungs, bleibt auch die Erkenntnis, dass mit ein bisschen Glück sogar noch mehr möglich gewesen wäre. Die beiden Baden Württemberger Petrick Hammann und Oliver Kamienski sowie Martin Hamann von der SG Nickelhütte-Aue präsentierten sich ebenfalls in guter Form und konnten sich über die Plätze 14, 15 und 16 freuen. Abgerundet wird die gute Mannschaftsleistung durch Seppi Lechner (18.), David Siegel (19.), Lukas Wagner (21.) und Tim Fuchs (25.).

Am zweiten Wettkampftag ließen Paul Winter vom SC Willingen und Baiersbronner Petrick Hammann aufhorchen und erzielten als 5. und 6. ihre bisher besten Alpencupergebnisse! Während sich der 16-jährige Paul mit überzeugenden Sprüngen auf 98,5 und 104 Metern gegen die größtenteils älteren Mitstreiter durchsetzte, scheint Petrick gut ein Jahr nach seinem Wechsel von den Kombinierern und den damit verbundenen Trainingsumstellungen nun komplett bei den Spezialspringern angekommen zu sein. Sebastian Bradatsch, der im Sommer Thüringen verlassen hat und nun das Skiinternat Oberstdorf besucht, schnitt als 8. erneut sehr gut ab und komplettiert gemeinsam mit dem Zehntplatzierten Florian Menz vom SC Steinbach-Hallenberg das gute DSV-Ergebnis mit insgesamt 4 Athleten unter den Besten 10. Außerdem belegten Dominik Mayländer, Michael Herrmann, Oliver Kamienski und Tim Fuchs, der sein gelbes Trikot an Doppelsieger Patrick Streitler abtreten musste, die Ränge 13., 16., 21. und 24.

Der nächste Alpencup wird Mitte Januar im italienischen Predazzo über die Bühne gehen.

Quelle
http://www.kombiundspezinachwuchs.de
2013-12-17
Stand: 30.06.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340