https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Rang fünf für Team-Germany im Mannschaftsspringen

02.02.14
Skisprung
Das deutsche Team der Spezialspringer erlebte heute beim Mannschaftsspringen im italienischen Predazzo ein Wechselbad der Gefühle. Lange Zeit sah es sehr nach einer Medaille für unser junges Team in der Besetzung Paul Winter, Michael Herrmann, Dominik Mayländer und Sebastian Bradatsch aus und man blickte in zufrieden Gesichter.
JWM
Doch mit einem Schlag war der Traum ausgeträumt als nach der entscheidenden letzten Wettkampfphase auf der Anzeigentafel die "5" hinter Team GER auftauchte.

Startspringer Paul legte jeweils tolle Sprünge auf bzw. über die 100 Meter Marke vor und brachte das Quartett von Anfang an in eine viel versprechende Position. Michael und Dominik schlugen sich ebenfalls beachtlich und die Platzierungen pendelten sich zwischen Rang 2 und 3 ein. Schlussspringer Sebastian konnte nach gutem ersten Sprung im zweiten Durchgang mit den Weiten der starken Konkurrenz leider nicht ganz mithalten und hatte zudem auch kein Glück mit den Bedingungen. Da das Feld sehr eng bei einander lag, hatte dies den - unter Wert geschlagen - bitteren 5. Platz mit nur 3 Punkten Differenz zur Bronzemedaille zur Folge.

Das favorisierte polnische Team bestehend aus Jakub Wolny, Aleksander Zniszczol, Krzysztof Biegun und Klemens Muranka setzte sich mit einer Gesamtpunktzahl von 1027 Zählern klar durch und durfte sich mit der Goldmedaille schmücken. Silber erzielten die Österreicher (Simon Greiderer, Ulrich Wohlgenannt, Elias Tollinger, Patrick Streitler) mit 1022,4 Punkten; Bronze ging an Norwegen (Daniel-Andre Tande, Johann Andre Forfang, Hans Petter Bergquist, Mats Soehagen Berggaard), die insgesamt auf 1011,4 Zähler kamen.

Quelle
http://www.kombiundspezinachwuchs.de
2014-02-02
Stand: 28.09.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340