https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Die Skispringer starten in die Sommervorbereitung

21.05.14
Skisprung
Mit dem ersten Sprunglehrgang vom 19. bis zum 22. Mai starten die Skispringer um Severin Freund auf den Oberstdorfer Schanzen in die Sommervorbereitung.
Erster_Skisprung_Lehrgang_Mai2013_BR_DSV
"Wir hatten vor zwei Wochen unsere leistungsdiagnostische Untersuchung und sind im Rahmen unseres ersten zentralen Kurses am Montag ins Sprungtraining eingestiegen", sagt Bundestrainer Werner Schuster.

Neben dem Goldquartett der Olympischen Spiele mit Severin Freund, Andreas Wellinger, Andreas Wank und Marinus Kraus sind mit Karl Geiger, Markus Eisenbichler und Michael Neumayer fast alle Athleten der Lehrgangsgruppe 1a an der Schanze. Einzig Richard Freitag fehlt beim Auftaktlehrgang. "Richard hat die letzten Wochen genutzt, um seine Knochenhautentzündung, die ihn im Winter behinderte, vollständig auszuheilen. Er ist daher verzögert ins Athletiktraining eingestiegen und plant seine ersten Sprünge für Anfang Juni", so Werner Schuster.

"Nach den "sprunglosen" Wochen kribbelt es schon mächtig und die Freude ist groß, wieder von der Schanze zu springen", freut sich Severin Freund, amtierender Skiflug-Weltmeister und Dritter im Gesamtweltcup der vergangenen Saison. "Interessant wird sicher, wie sich das neue Material, sprich die neuen Anzüge, springen lassen. Hier werden wir sicherlich am optimalen Setup feilen."

Daneben gilt es für die DSV-Springer, sich wieder mit dem Skispringen vertraut zu machen. "Grundsätzlich geht es in diesem ersten Sprungkurs darum, nach der Pause die Ansteuerung und das notwendige Feingefühl fürs Springen wieder zu entwickeln", erklärt Werner Schuster. "Die kleine, den Athleten bestens vertraute Schanze in Oberstdorf eignet sich hierzu ideal."
2014-05-21
Stand: 04.08.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340