https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Ansturm auf Tourneetickets - der Schnee fällt bereits!

26.11.15
Skisprung
Deutsche Skispringer unter den Besten beim Weltcup-Auftakt, Minusgrade  für die Schneeproduktion vor Ort und ein Riesenansturm auf die  Vorverkauftickets: Der Start in den Skiwinter 2015/16 könnte für die Organisatoren der 64. Vierschanzentournee kaum besser sein.
Schneeproduktion Oberstdorf
In allen vier Orten laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren. Und das Interesse an der Tournee scheint größer denn je zu sein.

„Mit dem Top-Ergebnis beim Weltcup-Auftakt in Klingenthal mit drei Springern unter den besten Sechs haben Severin Freund (3.), Richard
Freitag (4.) und Andreas Wellinger (6.) in den vergangenen Tagen einen wahren Hype ausgelöst. Der Vorverkauf ist in allen Orten auf einem neuen Rekordniveau“, erklärt Michael Maurer, der Präsident der Vierschanzentournee und Chef des Organisationskomitees beim Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen. Die Organisatoren rechnen auch in diesem Winter wieder mit mehr als 100.000 Zuschauern in den vier Stadien in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.  Tickets sind derzeit noch in ausreichender Anzahl über den Print@Home-Service unter www.vierschanzentournee.com buchbar. Die Buchungszahlen nehmen Tag für Tag zu.

„Bei uns in Oberstdorf sind erneut die Kombi-Tickets für Qualifikation auf Wettkampf besonders gefragt. Wir erwarten an beiden Tagen wieder eine Traumkulisse“, sagt Stefan Huber, der Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltung-GmbH und Generalsekretär des Auftaktspringens im Allgäu.

Huber und seine Kollegen jubeln allerdings nicht nur angesichts der guten Buchungslage, sondern auch über die derzeitige Wetterlage. Dank der Minusgrade in der ersten Weltcupwoche konnte an allen Tourneeorten bereits mit der Schneeproduktion begonnen werden, außerdem gab es gerade im Allgäu auch mehrere Zentimeter Neuschnee. „Wir brauchen noch zwei kalte Tage, dann können wir bereits Grünes Licht für das Auftaktspringen geben“, sagt Dr. Peter Kruijer, der Vorsitzende des Skiclubs Oberstdorf. Auch in Garmisch-Partenkirchen, im hochgelegenen Schmirntal bei Innsbruck und in Bischofshofen ist die Schneeproduktion erfolgreich angelaufen.

Klar, dass die Tourneeveranstalter den deutschen und österreichischen Springern weiter die Daumen drücken. „Wenn es in den kommenden Wochen den ersten Saisonsieg für einen Springer aus dem Team von Werner Schuster oder Heinz Kuttin gibt, dann glühen die Drähte in den Vorverkaufsstellen noch mehr als bisher“, sagt Maurer und verweist darauf, dass ein Ticket für die Vierschanzentournee auch ein ideales Weihnachtsgeschenk für alle Skisprungfans ist. Wer den Print@Home-Service unter www.vierschanzentournee.com nutzt, der erhält die offiziellen Karten zum garantierten Bestpreis.

Quelle
Organisationskomitee Vierschanzentournee
2015-11-26
Stand: 18.10.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340