https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Informationen und Aufgebote zu den Weltcups in Klingenthal (GER) und Hinzenbach (AUT)

04.02.21
Skisprung
Am kommenden Wochenende starten die Skispringer beim Heim-Weltcup in Klingenthal. Im Vogtland stehen am Samstag und Sonntag zwei Einzelspringen auf dem Programm. Die Skispringerinnen gehen von Freitag bis Sonntag im österreichischen Hinzenbach bei drei Einzelbewerben vom Bakken.
Newsletter I
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG Herren
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klingenthal (GER)
- Fr., 05.02.2021, 17:30 Uhr (MEZ): HS 140, Qualifikation
- Sa., 06.02.2021, 14:30 Uhr (MEZ)
: HS 140, Einzel
- So., 31.01.2021,
14:30 Uhr (MEZ): HS 140, Einzel


AUFGEBOT

- Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf)
- Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)
- Karl Geiger (SC Oberstdorf)
- Martin Hamann (SG Nickelhütte Aue)
- Pius Paschke (WSV Kiefersfelden)
- Constantin Schmid (WSV Oberaudorf)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Stefan Horngacher, Bundestrainer Skisprung Herren
"Erst einmal sind wir sehr froh, dass die in Sapporo abgesagten Weltcups von Klingenthal übernommen wurden. Für uns ist das schon von der Anreise her etwas ganz anderes und erleichtert uns sehr viel. Die Schanze ist eine sehr große und tolle Sprunganlage - leider wieder ohne Publikum, dafür mit den Kombinierern zusammen.

Die Jungs sind soweit gut drauf und trainieren momentan gut. Sie bereiten sich allerdings fast schon mehr auf die WM als auf Klingenthal vor. Das letzte Ergebnis in Willingen war für uns versöhnlich und gut. Wir schauen nach vorne und versuchen, in Klingenthal wieder gut zu springen. Markus Eisenbichler liegt die Schanze sehr gut, auch Karl Geiger springt dort gern."

Markus Eisenbichler
"Ich freue mich extrem auf Klingenthal. Das ist eine sehr gute Schanze, und ich habe auch sehr gute Erinnerungen daran. Ich hoffe, dass das Wetter einigermaßen passt, denn dort ist es öfter auch mal windig - solche Bedingungen haben wir aber auch in Willingen bereits ganz gut gehandled. Und genau da versuche ich auch anzuknüpfen, wo ich in Willingen zuletzt aufgehört habe: stabile, gute Sprünge zeigen und dann schauen, wohin es reicht. Das Podest möchte ich schon wieder angreifen."


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SKISPRUNG Damen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinzenbach (AUT)
- Fr., 05.02.2021, 12:00 Uhr (MEZ): HS 90, Qualifikation
- Fr., 05.02.2021, 13:30 Uhr (MEZ): HS 90, Einzel
- Sa., 06.02.2021, 11:30 Uhr (MEZ)
: HS 90, Qualifikation
- Sa., 06.02.2021, 13:40 Uhr (MEZ): HS 90, Einzel
- S0., 07.02.2021, 11:00 Uhr (MEZ): HS 90, Qualifikation
- So., 07.02.2021,
12:15 Uhr (MEZ): HS 90, Einzel


AUFGEBOT
- Katharina Althaus (SC Oberstdorf)
- Luisa Görlich (WSV 08 Lauscha)
- Agnes Reisch (WSV Isny)
- Anna Rupprecht (SC Degenfeld)
- Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla)
- Carina Vogt (SC Degenfeld)


AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Andreas Bauer, Bundestrainer Skisprung Damen
"In Hinzenbach wird Carina Vogt wieder dabei sein, nachdem sie den Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt auslassen musste. Ihr Knie scheint stabil zu sein, sodass wir die Wettkampfbelastungen jetzt wieder eingehen können. Nach diesem Wochenende werden wir dann bewerten, wie es für Carina auch in Richtung WM aussieht.

Selina Freitag ist nicht im Weltcupteam, sie wird zur JWM nach Lahti fahren. Für sie ist Agnes Reisch ins Team gerückt.

Wir sind dem Österreichischen Skiverband sehr dankbar, sie werden drei Weltcup-Springen ausrichten, sie haben am Freitag ein zusätzliches Springen mit ins Programm aufgenommen. Die Schanze kennen wir sehr gut, wir trainieren dort oft. Wir haben dort auch immer sehr gute Lesitungen gezeigt und fahren deshalb sehr optimistisch nach Hinzenbach. Und hoffen, dass wir das nicht so gute Wochenende von Titisee-Neustadt etwas ausgleichen, und so mit einem positiven Gefühl in den WM-Countdown gehen können."

Katharina Althaus
"Ich denke, das Wochenende in Titisee-Neustadt war ganz ordentlich. Dennoch hätte ich mir gerade auf der Großschanze etwas mehr erhofft, da mir das Fliegen doch sehr liegt. Aber ich freue mich, dass ich eine neue Schanze kennenlernen durfte. Im Großen und Ganzen war was Wochenende ganz in Ordnung.

Am Montag haben wir erst einmal einen freien Tag, und am Dienstag und Mittwoch trainieren wir und bereiten uns auf das nächste Weltcup-Wochenende vor. Am Donnerstag fahren wir nach Hinzenbach und geben dort nochmal Vollgas.

Gott sei Dank werden wir dort drei Wettkämpfe haben. Wir sind sehr froh, dass der Veranstalter einen Wettkampf dazu genommen hat, da ja im Vorfeld viele Veranstaltungen für uns ausgefallen sind. So haben wir die Möglichkeit auf einer coolen Schanze, die ich sehr gerne mag, drei Wettkämpfe zu machen.

Klar habe ich die Heim-WM, die immer näher rückt, im Hinterkopf, und sowohl die Vorfreude als auch die Anspannung steigt. Dennoch versuche ich von Wochenende zu Wochenende zu schauen und mich auf jeden einzelnen Wettkampf zu konzentrieren."

Juliane Seyfarth
"Es war eine super coole Schanze ich Titisee-Neustadt. Ein großes Lob an alle Schanzenarbeiter, die trotz anhaltendem Regen die Schanze super hergerichtet haben. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht, dass ich es am Wochenende in Titisee-Neustadt nur einmal geschafft habe, wirklich ins Fliegen zu kommen. Ich baue auf den guten Sprung am Sonntag im ersten Durchgang auf. Ich arbeite diese Woche sauber weiter, um am Wochenende in Hinzenbach bessere Sprünge zeigen zu können.

Ich glaube es ist ganz wichtig, mit Spaß und Freude an das Weötcup-Wochenende in Hinzenbach heranzugehen und sich gar nicht so viele Gedanken über Ergebnisse zu machen. Dann kommen die guten Sprünge auch wieder."

TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN KLINGENTHAL (GER) UND HINZENBACH (AUT)
Die Weltcup-Bewerbe in Klingenthal und Hinzenbach werden im ZDF sowie von EUROSPORT und EUROSPORT 2 übertragen. Die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT und EUROSPORT 2 finden Sie hier.
2021-02-04
Stand: 18.09.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340