https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Agnes Reisch nach Kreuzbandriss operiert

09.06.21
Skisprung
Skispringerin Agnes Reisch beginnt nach einer Kreuzbandoperation mit dem Rehaprogramm. Die Verletzung hatte die Athletin des WSV Isny Mitte Mai bei der Landung nach ihrem ersten Trainingssprung erlitten. Operiert wurde das verletzte Knie in dieser Woche in München.
Agnes Reisch
Agnes Reisch hat sich am 19. Mai beim Stützpunkttraining in Schruns-Tschagguns (AUT) bei einem Trainingssturz auf der HS 66 einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Dr. Andreas Kugler hat das verletzte Knie am 2. Juni in München erfolgreich operiert.

Laut DSV-Mannschaftsarzt Dr. Florian Porzig hatte Agnes "eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie". Reisch werde nach sechs Wochen ambulanter Physiotherapie in eine stationäre Reha einsteigen. "Einen guten Heilungsverlauf vorausgesetzt, kann Agnes in etwa sechs Monaten wieder ins Mannschaftstraining einsteigen."

Maximilian Mechler, Bundestrainer Skisprung Damen
"Dass Agnes gleich beim ersten Sommersprung eine so schwere Verletzung davonträgt, tut mir sehr leid", sagt DSV-Bundestrainer Maximilian Mechler. "Wir unterstützen Agnes auf dem Weg der Reha bestmöglich, ich wünsche ihr eine schnelle und gute Genesung."

Agnes Reisch
"Die Verletzung hat mich getroffen, das ist schon eine doofe Situation - jetzt gilt es aber, das Beste daraus zu machen und jeden Tag Schritt für Schritt so weit zu kommen, wie es möglich ist. Ich bin erleichtert, dass die Operation gut verlaufen, das Knie kaum noch geschwollen ist und ich über unsere Team- und Stützpunktstrukturen bereits in physiotherapeutischer Behandlung bin."
2021-06-09
Stand: 04.08.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340