https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Qualifikation der Superlative in Klingenthal

01.02.11
Skisprung
Eine Qualifikation der Superlative erlebten 2.500 begeisterte Skisprungfans zum Auftakt der TelDaFax FIS-Team-Tour am Dienstagabend in der Vogtland Arena Klingenthal. Zwei Schanzenrekorde wurden aufgestellt und alle sechs deutschen Adler qualifizierten sich für den Wettkampf am Mittwoch.
Simon Ammann in Klingenthal 2011
Schon in den beiden Trainingsdurchgängen konnten die Zuschauer 32 Sprünge über 130 Meter und sogar drei über 140 Meter sehen. In der Qualifikation setzten die Schanzenasse die Weitenjagd fort. Zunächst segelte Richard Freitag als einziger Sachse im Feld auf persönliche Bestweite von 138 Metern und den vierten Platz in der Qualifikation. Richard Freitag: „In Klingenthal zu springen ist immer ganz toll. Und ich bin natürlich glücklich, dass es heute so gut geklappt hat. Nun freue ich mich auf den Wettkampf am Mittwoch und ein volles Haus.“ Was folgte war eine Flugshow, wie sie die Vogtland Arena noch nicht gesehen hatte: Zunächst segelte der „Arena-Dominator“ Gregor Schlierenzauer (AUT) auf die neue Schanzenrekordweite von 143,5 Metern, sicherte sich damit auch den Sieg in der Qualifikation.

Ammann neuer Rekordhalter
Nur wenige Minuten später war die Bestmarke übertrumpft. Simon Ammann, vierfacher Olympiasieger aus der Schweiz, landete bei sagenhaften 145 Metern. Simon Ammann: „Das war ein Superflug. Unten hätte ich sogar noch ein paar Meter weiter machen können. Solche Sprünge nimmt man immer gerne mit. Hat mir Riesenspaß gemacht. Wenn die Schanze in einem so tollen Zustand ist, kann man auch sehr, sehr weit springen und ist natürlich toll.“
Etwas in den Hintergrund trat durch die beiden Überflieger ein hervorragendes Mannschaftsergebnis des deutschen Teams: Neben Richard Freitag überzeugten auch Pascal Bodmer (6., 137,5), Michael Uhrmann (14., 133,0) und Martin Schmitt (16., 132,0). Ebenfalls qualifizieren konnte sich Michael Neumayer als 29..
Im Feld der bereits vorqualifizierten besten 10 des Gesamtweltcups unterstrich Willingen-Sieger Severin Freund mit 139,0 Metern seine Siegambitionen.
Weitere Ergebnisse
2011-02-02
Stand: 20.08.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340