https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Auszeichnung für Helfer der ersten Stunde

10.08.11
Skisprung
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum ehrte der Skiclub Hinterzarten vor dem Einzelspringen am Sonntagnachmittag all diejenigen Helfer, die seit Beginn des Sommerskispringens ehrenamtlich für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung in der Schwarzwälder Gemeinde sorgen.
SGP 2011 Ehrung der Helfer
Vor dem Programm-Höhepunkt des Sommerskispringens galt die Zuschaueraufmerksamkeit für einige Momente nicht den Top-Athleten der Skisprung-Szene. Stattdessen standen bei der Ehrung im Auslauf der Adlerschanze die Helfer im Mittelpunkt, die der Veranstaltung seit ihrer Premiere 1982 die Treue halten und seitdem ehrenamtlich bei der Organisation des Sommerskispringens helfen. Für ihren Einsatz überreichten Bürgermeister Klaus-Michael Tatsch, der Skiclub-Vorsitzende Tanja Kleiser-Schwörer und ihr Stellvertreter Eugen Winterhalder den rund 60 Geehrten eine Schieferplatte mit der Aufschrift „Ich war von Anfang an dabei“ als symbolisches Dankeschön.

Ehrenvorsitzende des Skisclubs erinnert an die 30 Jahre

In seiner anschließenden Rede erinnerte der Ehrenvorsitzende des Skisclubs, Robert Lais, an die Anfänge der Veranstaltung und resümierte die Entwicklung des Sommerskispringens in den letzen drei Jahrzehnten. „Wir hatten so etwas noch nie organisiert und deshalb arges Herzklopfen", so Lais über die Bedenken der Organisatoren vor der ersten Veranstaltung. Die erwiesen sich als völlig unbegründet, denn der Premiere 1982 folgte eine rasante Entwicklung, die 1994 in der Aufnahme in die neue Sommer Grand Prix-Serie endete. „Ohne unsere treuen und zuverlässigen Frauen und Männer wäre dies alles gar nicht möglich gewesen. Auf sie dürfen wir stolz sein. Sie sind ein Vorbild für die Jugend." Der besondere Dank des Ehrenvorsitzenden galt dabei dem langjährigen Chef des Organisationskomitees, Hermann Wehrle. Seine Ansprache schloss Lais mit den Worten: „Tut gelegentlich etwas, womit ihr wenig oder gar nichts verdient. Es zahlt sich aus."

Dank auch von Seiten der FIS

Auch FIS-Renndirektor Walter Hofer, der dem Sommerskispringen in Hinterzarten seit 30 Jahren persönlich verbunden ist, dankte den Helfern: „Ich kenne euch alle seit 30 Jahren. Es ist heute der richtige Zeitpunkt, einmal Danke zu sagen." Im Namen des FIS-Komitees überreichte Hofer allen eine FIS-Anstecknadel.

Die Geehrten
Robert Lais, Hermann Wehrle, Hermann Wirbser, Beatrix Böhringer, Hermann Braun, Christoph Braun, Erich Dreher, Berthold Drescher, Gisela Frei, Oswald Ganter, Peter Gutzweiler, Horst Hannig, Gerhard Hercher, Ingrid Hercher, Frank Hug, Marianne Hug, Josef Kapp, Ludwig Kapp, Alfred Kapp, Alois Ketterer, Bernhard Kienzler, Rudolf Kleiser, Heinrich Kramer, Philipp Lickert, Albert Lickert, Barbara Lickert, Leo Lickert, Rainer Rohrer, Eugen Schelb, Erwin Schwörer, Gretel Steiert, Karl Steiert, Ingeborg Steiert, Werner Steiert, Franz Steiert, Helga Steiert, Monika Steurenthaler, Otto Tritschler, Henrik Tritschler, Gerold Völke, Bernd Winterhalder, Christine Wursthorn, Berthold Zähringer, Ernst Zähringer. Vom DRK-Ortsverein geehrt wurden Karin Binder, Franz Buchtella, Barbara Herbstritt, Renate Kern, Gertrud und Hubert Schwörer, Oskar Schwörer, Hermann Schwörer und Monika Winterhalder. Stellvertretend für die Feuerwehr nahm Kommandant Erich Steiert die Auszeichnung entgegen.
2011-08-10
Stand: 03.10.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340