https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Freitag springt in Zakopane wieder auf Platz zwei – Freund Fünfter

21.01.12
Skisprung
Richard Freitag stellte auch beim zweiten Weltcup im polnischen Zakopane seine gute Form unter Beweis und wurde wie bereits am Freitag Zweiter. Er musste sich nur dem Österreicher Gregor Schlierenzauer geschlagen geben. Anders Bardal aus Norwegen wurde Dritter. Klasse Leistungen zeigte auch Severin Freund, der am Ende auf Rang fünf kam.
Richard Freitag
Nach dem ersten Durchgang lag Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue) mit einer Weite von 131,0 Metern bereits in Podest-Reichweite auf Platz vier. Besser platziert waren nur die beiden Österreicher Gregor Schlierenzauer und Andreas Kofler sowie Anders Bardal aus Norwegen. Severin Freund (WSV Rastbüchl) hatte es mit einer Weite von 122,5 Metern ebenfalls unter die besten Zehn geschafft.

Faire Bedinungen im Finale
Im Finale der besten 30 attackierte Richard Freitag noch einmal und zeigte dabei starke Nerven. Mit einem zweiten Satz auf 131 Meter und 296,8 Punkten verdrängte er Lokalmatador Kamil Stoch, der dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang lange in Führung lag. Gregor Schlierenzauer sprang jedoch noch einen Meter weiter und ging mit 300,3 Punkten vor Freitag in Führung. Andreas Kofler und Anders Bardal konnten anschließend nicht an ihre Weiten des ersten Durchgangs anknüpfen und fielen mit jeweils 126 Metern hinter Freitag zurück. Anders Bardal, der nach dem ersten Sprung noch in Führung gelegen hatte, landete mit 293,1 Punkten auf dem dritten Platz.

Mit Leistungssteigerung auf Platz fünf
Severin Freund aus Rastbüchl (281,9 Punkte) konnte sich mit einem starken zweiten Sprung im Finale noch von dem zehnten auf den fünften Platz verbessern. Mit seinen 131 Metern knüpfte er an seine überragenden Leistungen in der Qualifikation an. Beim ersten Springen am Freitag hatte er etwas weniger Glück, als der Halbzeit-Führende im zweiten Durchgang auch wetterbedingt noch auf den zehnten Platz durchgereicht worden war.

Weitere DSV-Resultate
Andreas Wank (WSV Oberhof 05) und Michael Neumayer (SK Berchtesgaden) landeten mit 263,4 und 262,9 Punkten auf den Plätzen 17 und 20. Maximilian Mechler (WSV Isny; 257,6 Punkte) erhielt auf Rang 23 ebenfalls Weltcup-Punkte. Stephan Hocke (WSV Schmiedefeld) hatte sich nicht für den Final-Durchgang qualifiziert.
2012-01-21
Stand: 13.08.2022
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340