https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Koch gewinnt Skifliegen in Oberstdorf (GER), Freund Zehnter

18.02.12
Skisprung
Martin Koch hat das Skifliegen beim Finale der FIS Team Tour in Oberstdorf gewonnen. Eine Woche vor Beginn der Skiflug-Weltmeisterschaften im norwegischen Vikersund meldete sich der Österreicher eindrucksvoll zurück und verwies den Japaner Daiki Ito und Simon Ammann aus der Schweiz auf die Plätze. Bester Deutscher war Severin Freund, der den zehnten Rang belegte.
Severin Freund
Bereits im Zwischenklassement führte Martin Koch nach 218 Metern im ersten Durchgang mit 216,9 Punkten vor Daiko Ito (JPN, 209 Meter, 215,2 Punkte) und dem ebenfalls für Österreich startenden Gregor Schlierenzauer (205,5 Meter, 208,9 Punkte). Im zweiten Durchgang  flog Koch mit 221,5 Metern Tagesbestweite und sicherte sich mit 443,4 Punkten souverän den Sieg vor Ito, der im Finale 209,5 Meter flog und am Ende über 10,2 Punkte Rückstand auf den österreichischen Skiflug-Spezialisten hatte. Dritter wurde der Schweizer Simon Amman (204,5/213,5 Meter; 429,2 Punkte).

Freund in den Top-Ten
Bester DSV-Adler beim Skifliegen in Oberstdorf war Severin Freund. Der Rastbüchler lag nach dem ersten Durchgang mit einer Weite von 201 Metern und 203,2 Punkten auf Rang acht. Im Finale der besten 30 flog Freund auf 204,5 Meter und beendete den Wettbewerb mit 410,5 Punkten als Zehnter.

Wank fliegt persönliche Bestweite
Andreas Wank landete seinen ersten Versuch bereits bei 185 Metern und rangierte auf Platz 19 des Zwischenklassements. Im Finalsprung erzielte der Oberhofer mit 209,5 Metern persönliche Bestweite und verbesserte sich auf Platz 13 (393,7 Punkte).

Weitere DSV-Resultate
Richard Freitag flog im ersten Durchgang mit 185 Metern die gleiche Weite wie Wank. Aufgrund schlechterer Windverhältnisse lag er zur Halbzeit aber vor dem Oberhofer auf Platz 18. Im zweiten Durchgang kratzte Freitag mit 199,5 Metern aber nur an der 200-Meter-Marke und musste sich am Ende mit Platz 18 begnügen (382,8 Punkte). Michael Neumayer (SK Berchtesgaden) blieb mit 182,5 und 174 Metern unter seinen Möglichkeiten und wurde mit 346,3 Punkten 27.

Österreich übernimmt Führung in der Tourwertung
Mit Kochs Sieg übernimmt Österreich die Führung in der Gesamtwertung der FIS Team Tour. Das Team aus der Alpenrepublik führt vor dem abschließenden Teamfliegen mit 2324,1 Punkten vor Norwegen (2314,1 Punkte) und Japan (2296,9 Punkte). Das DSV-Team rangiert mit 2263,6 Punkten auf dem vierten Platz.

Morgen Teamfliegen in Oberstdorf
Am morgigen Sonntag fällt beim abschließenden Teamfliegen in Oberstdorf die Entscheidung der diesjährigen FIS Team Tour. Beginn des ersten Durchgangs ist um 13:45 Uhr.
Weitere News
2012-02-18
Stand: 07.12.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340