https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Nordische Junioren-Weltmeisterschaften: In Erzurum wird fleißig trainiert

22.02.12
Skisprung
Auch am Dienstag strahlte die Sonne wieder und bescherte den Teilnehmern der JWM einen wunderschönen Trainingstag in Erzurm. Den Anfang machten die Nordischen Kombinierer, die das überragende Ergebnis vom ersten Training zwar nicht ganz wiederholen konnten, aber dennoch mit geschlossen starker Leistung vorn dabei waren.
Marko Baacke
Für die Trainer Frank Erlbeck und Marko Baacke war es nun an der Zeit die Starter für den morgigen Einzelwettbewerb zu benennen: Die Entscheidung fiel auf Manuel Faißt, Christian Arlt, Tobias Simon und Michael Schuller. Der Fünfte im Bunde Tobi Haug bleibt morgen ohne Einsatz. Ihm wurde aber zugesichert, dass er spätestens beim Sprintwettkampf zum Zuge kommt.

Erste Trainingssprünge der Sispringerinnen und -springer
Weiter ging es mit den Mädels, die nun endlich die seit Tagen ersehnten ersten Sprünge im hochmodernen Kiremitliktepe-Schanzenzentrum absolvieren durften. Die Degenfelderin Carina Vogt kam am besten mit der Schanze zurecht und war mit 104, 93 und 94 Metern in allen drei Durchgängen die stärkste Deutsche. Die Teamkolleginnen Katharina Althaus, Svenja Würth und Ramona Straub reihten sich in der Top-30 ein, bei Anna Rupprecht lief es leider noch nicht rund.


Beim ersten Training der Spezialspringer blieb noch Luft nach oben. Mit Weiten zwischen 89 - 102 Metern präsentierten sich Michael Dreher, Stephan Leyhe, Tobi Löffler, Tobias Lugert und Jan Mayländer nicht schlecht und nahmen gute Mittelfeldpositionen im Feld der 76 Teilnehmer ein. Die top Sprünge an diesem kalten Februarabend zeigten allerdings andere. Bereits morgen steht das zweite Training an, in dem die Karten neu gemischt werden.

Quelle: www.kombiundspezinachwuchs.de
2012-02-22
Stand: 28.11.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340