https://www.ski-online.de/skiversicherung?utm_source=DSV_Website&utm_medium=Banner&utm_campaign=DSV_Banner
Suche

Alpencupfinale in Chaux Neuve (FRA)

08.03.12
Skisprung
Bei den finalen Alpencupwettbewerben, die an diesem Wochenende im französischen Chaux Neuve stattfanden, präsentierten sich die deutschen Spezialspringer mannschaftlich stark und sorgten für einen gelungenen Saisonabschluss auf internationaler Ebene. So platzierten sich am Samstag gleich fünf DSV-Adler unter den besten Zehn.
Karle Geiger
Allen voran Schonacher Tobias Löffler, der auf Rang vier als bester Deutscher in die Wertung einging und nur um Haaresbreite das Stockerl verfehlte, sowie Dominik Mayländer vom SC Degenfeld, dem als Fünfter ein ausgezeichnetes Resultat - sein bisher bestes im Alpencup - gelang. Auf den Positionen sechs, sieben und zehn folgten Niklas Wangler von der SZ Breitnau und die beiden Bayern Karle Geiger und Andreas Wellinger.

Außerdem erreichten Tobias Lugert und Michael Dreher auf den Plätzen 15 und 16 sowie Daniel Fudel (22.), Sebastian Bradatsch (26.) und Michael Herrmann (27.) die Punktränge. Den Sieg sicherte sich Jugendolympiasieger Anze Lanisek aus Slowenien, der am Sonntag ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest stehen durfte.

Geiger holt ersten Podestplatz im Alpencup
Mit dem Oberstdorfer Karle Geiger konnte allerdings auch ein deutscher Athlet auf sich aufmerksam machen und mit top Sprüngen auf 112,5 und 113,5 Meter einen tollen dritten Platz, der gleichzeitig auch sein erster Podestplatz im Alpencup ist, einnehmen.
Tobias Lugert, Michael Dreher und Tobias Löffler, die kürzlich noch bei den Juniorenweltmeisterschaften in Erzurum im Einsatz waren, reihten sich als Fünfter, Achter und Elfter ebenfalls im Spitzenfeld der 65 Teilnehmer ein. Das hervorragende mannschaftliche Abschneiden komplettierten Andreas Wellinger als Zwölfter, Sebastian Bradatsch und Dominik Mayländer auf den Plätzen zwölf und 13 sowie Niklas Wangler, Michael Herrmann und Florian Menz, die die Ränge 18, 20 und 21 für sich in Anspruch nahmen.

Wengler Vierter der Alpencup-Gesamtwertung
Damit ist die Alpencupsaison 2011/2012 Geschichte und der slowenische Youngster Anze Lanisek geht als klarer Sieger vor seinen beiden Landsmännern Jaka Hvala und Rok Justin hervor. Niklas Wangler, der besonders im Herbst punkten konnte, ist auf Rang vier bester Deutscher.

Quelle: www.kombiundspezinachwuchs.de

2012-03-08
Stand: 28.11.2021
Kontakt
Manuel Hering
Leistungssport GmbH
Ansprechpartner
Tel.: +49 89 85790-340